unbekannter Gast
vom 13.04.2014, aktuelle Version,

Johann Anton Illik

Johann Anton Illik ist ein deutscher Informatiker und Hochschullehrer.

Illik studierte von 1973 bis 1979 an der Technischen Universität München. Anschließend war er Lehrbeauftragter der Steinbeis-Hochschule Berlin und der Donau-Universität Krems. Seit 1992 ist Illik Professor für Software-Engineering und Programmiersprachen an der Hochschule Furtwangen. In der Zeit von 2000 bis 2005 war er Mitherausgeber der Zeitschrift „Wirtschaftsinformatik“. Illik gewann 2012 die Professorennacht im Fame.

Schriften

  • Erfolgreich Programmieren mit C. Sybex Verlag, Düsseldorf, 1984
  • Programmieren mit C unter Unix. Sybex Verlag, Düsseldorf, 1990
  • Das UUCP-System - Electronic Mail und File Transfer. Oldenbourg Verlag, München, 1993
  • Electronic Commerce. Oldenbourg R. Verlag GmbH, 1999, ISBN 978-3486241334
  • Verteilte Systeme - Architektur und Software-Technologien. Expert Verlag, Stuttgart-Renningen, 2007, ISBN 978-3-8169-2730-3
  • Formale Methoden der Informatik. Von der Automatentheorie zu Algorithmen und Datenstrukturen. 2008, ISBN 978-3-8169-2729-7