Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 30.07.2018, aktuelle Version,

Johann Loschek

Johann Loschek

Johann Loschek (* 15. Juli 1845 in Wiener Neustadt; † 13. Februar 1932 in Kleinwolkersdorf[1][2]) war Kammerdiener des Kronprinzen Rudolf von Österreich-Ungarn.

Leben

Johann Loschek trat am 16. November 1863 in den Hofdienst ein und wurde 1883 zum Saalhüter (Kammerdiener) von Kronprinz Rudolf ernannt.[1]

Er war am 30. Jänner 1889 im Jagdschloss Mayerling anwesend, als die Schüsse fielen, welche den Tod von Mary Vetsera und Kronprinz Rudolf zur Folge hatten. Gemeinsam mit Josef Graf Hoyos-Sprinzenstein fand er die Leichen der beiden.[3][4] Kurz nach dem Vorfall wurde er pensioniert.[1]

1896 erwarb er das ehemalige Brauhaus in Kleinwolkersdorf und ließ 1899 große Teile abbrechen und im Stil der Zeit als Wohnhaus neu errichten. Am 19. Jänner 1928 diktierte er seinem gleichnamigen Sohn die Erinnerungen an den Vorfall, welche am 24. April 1932 im Neuen Wiener Tagblatt veröffentlicht wurden.[5][6] Diese unterschieden sich teilweise von den bisherigen Darstellungen.[7][8]

In verschiedenen Spielfilmen um die Geschehnisse in Mayerling wurde Loschek dargestellt, unter anderem im Jahr 2006 von Nikolaus Paryla in Kronprinz Rudolfs letzte Liebe, im gleichnamigen Film aus dem Jahr 1956 von Karl Ehmann, in Mayerling (1968) von Bernard La Jarrige sowie in The Last Half Hour: The Mayerling Story von Martin Berliner. In der Uraufführung des Dramas Mayerling von Franzobel am Wiener Volkstheater 2001 wurde Loschek von Heinz Petters verkörpert.[9]

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Mayerling: Die Personen. Abgerufen am 13. August 2015
  2. Pfarrmatriken Lanzenkirchen, Sterberegister 1915–1938
  3. Spiegel: Bratfisch hat wundervoll gepfiffen. Artikel vom 7. April 1980, abgerufen am 13. August 2015.
  4. Spiegel: Bratfisch hat wundervoll gepfiffen. Ausgabe 15/1980, abgerufen am 13. August 2015.
  5. Diplomarbeit: Die naturwissenschaftlichen Arbeiten des Kronprinzen Rudolf. Abgerufen am 13. August 2015.
  6. Bericht des Kammerdieners Johann Loschek über den Selbstmord Kronprinz Rudolfs.
  7. R. Maurer: Schuldes, Julius. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 11, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1999, ISBN 3-7001-2803-7, S. 313 f. (Direktlinks auf S. 313, S. 314).
  8. Volltext der Loschek-Denkschrift. Abgerufen am 13. August 2015.
  9. Volkstheater: Uraufführung von Franzobels "Mayerling". Artikel vom 12. Juni 2001, abgerufen am 13. August 2015.