Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 19.02.2020, aktuelle Version,

Johann Schadenbauer

Johann Schadenbauer (auch Hans Schadenbauer) (* 18. Juni 1937 in Maria Lankowitz[1]) ist ein österreichischer Komponist und Dirigent und war von 1971 bis 2002 Militärkapellmeister.[2]

Leben

Schadenbauer erhielt während der Schulzeit Klarinettenunterricht und wirkte bei der Bergkapelle Piberstein mit. Im Jahr 1957 rückte er zur Militärmusik Steiermark ein. Nach abgeschlossenem Klarinettenstudium an der Musikhochschule Wien und absolvierter Prüfung zum Militärkapellmeister war er von 1. Juli 1971 bis 30. November 1975 Kapellmeister der Militärmusik Burgenland, daneben unterrichtete er am Konservatorium Eisenstadt. Ab 1. Dezember 1975 war er Kapellmeister der Gardemusik in Wien.[3] Mit der Diplomarbeit zum Thema Die Militärmusik des ersten Bundesheeres in der Bundeshauptstadt Wien (1918-1938) graduierte Schadenbauer zum Magister artium. Am 30. November 2002 ging Schadenbauer im Dienstgrad eines Obersts in den Ruhestand,[4] Nachfolger wurde Bernhard Heher.[3]

Ab 1978 war er in Nachfolge von Friedrich Hodick[1] Landeskapellmeister des Wiener Blasmusikverbandes (WBV). In dieser Funktion hatte er ab 1981 die künstlerische Gesamtleitung des Österreichischen Blasmusikfestes inne.[5][6] Am 28. März 2009 übergab er die Funktion des Landeskapellmeisters an Herbert Klinger.[7] Schadenbauer ist nunmehr Ehrenkapellmeister des WBV.[8]

Mit dem Original C.M. Ziehrer Orchester sowie der Gardemusik Wien hat er zahlreiche Alben aufgenommen.[9] Mit dem Ziehrer Orchester sorgt er auch für die musikalische Umrahmung von Wiener Bällen.[10]

Auszeichnungen

Kompositionen für Blasorchester

Diskografie

  • Lachen, Kosten, Tanzen!. Original C.M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 2
  • Beim Militär. Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 3
  • Kaiserklänge aus Alt-Wien, Original C.M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 5
  • Salut für Ziehrer. Gardemusik Wien, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 6
  • Wiener Spezialitäten. Original C.M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 7
  • Durch die Lüfte. Original C.M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 9
  • Bewegtes Leben. Original C.M. Ziehrer Orchester; Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 11
  • Herrreinspaziert. Streichorchester der Gardemusik Wien, Dirigent Hans Schadenbauer, Klavier Renate Grell, Vol. 13
  • Urwiener Raritäten. Original C.M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 14
  • Wann der Ziehrer spielt... Gardemusik Wien, Dirigent Hans Schadenbauer
  • Österreichs Gardemusik spielt Ziehrer. Gardemusik Wien, Dirigent Hans Schadenbauer
  • Märsche aus dem kaiserlichen Wien. Original C. M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 16
  • Wiener Luft. Original C. M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 17
  • Naturstimmen. Original C. M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 18
  • Der Himmel voller Geig'n. Original C.M. Ziehrer Orchester, Dirigent Hans Schadenbauer, Vol. 19

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Musiklexikon - Hans Schadenbauer. Abgerufen am 14. Dezember 2014.
  2. 1 2 Österreichische Militärmusik - Kapellmeister der 2. Republik (Memento vom 24. September 2015 im Internet Archive). Abgerufen am 14. Dezember 2014.
  3. 1 2 Österreichisches Bundesheer - Die Gardemusik. Abgerufen am 14. Dezember 2014.
  4. diepresse.com - "Kahlschlag" beim Heer. Artikel vom 16. November 2002, abgerufen am 14. Dezember 2014.
  5. 30 Jahre Österreichisches Blasmusikfest in Wien. Rathauskorrespondenz vom 2. Juni 2009, abgerufen am 14. Dezember 2014.
  6. Österreichische Blasmusikfeste in Wien 1980 bis 2009 (Memento vom 14. Dezember 2014 im Internet Archive). Festschrift zum 30. Blasmusikfest 2009, abgerufen am 14. Dezember 2014.
  7. Wiener Blasmusikverband: Nach 32-jähriger Tätigkeit für den WBV übergibt Prof. Mag. Hans Schadenbauer die musikalische Leitung an Herbert Klinger. (Memento des Originals vom 14. Dezember 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.blasmusik-wien.at. Artikel vom 3. April 2009, abgerufen am 14. Dezember 2014.
  8. Die Landesleitung des WBV. Website des Wiener Blasmusikverbandes, abgerufen am 17. April 2018.
  9. ziehrer.at - Carl Michael Ziehrer (Memento vom 10. Oktober 2015 im Internet Archive)
  10. WU-Ball 2011: Großer Tanz mit vielen guten Freunden. Artikel vom 16. Jänner 2011, abgerufen am 14. Dezember 2014.
  11. 1 2 Liste der Träger des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich. Abgerufen am 14. Dezember 2014.
  12. Faschingskonzert der Gardemusik Wien. Rathauskorrespondenz vom 30. Jänner 2002, abgerufen am 11. Mai 2016.