Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 25.10.2018, aktuelle Version,

Johanna Moder

Johanna Moder (2015)

Johanna Moder (* 1979 in Graz) ist eine österreichische Filmregisseurin und Drehbuchautorin.

Leben und Werk

Johanna Moder wurde in Graz geboren. Aufgewachsen ist sie mit 2 Brüdern im Stadtteil Mariagrün. Nach der Matura zog sie nach Wien und arbeitete dort für verschiedene Filmproduktionen als Skript Continuity und Regieassistentin, während sie an der Filmakademie Wien in Wien ihr Regiestudium unter der Leitung von Wolfgang Glück, Michael Haneke und Peter Patzak absolvierte. Nach mehreren Kurzfilmen drehte Johanna Moder im Sommer 2013 ihren ersten Langfilm „High Performance – Mandarinen lügen nicht“. Der Film erlebte auf dem Max Ophüls Festival 2014 seine Uraufführung und gewann dort den Publikumspreis.[1]

2005 erhielt sie das Cine-Styria-Filmstipendium des Landes Steiermark für das eingereichte Kurzfilmkonzept „Der ungelöste Fall“[2] und 2006 den Thomas-Pluch-Drehbuchförderpreis für „Her mit dem schönen Leben“.[3]

Festivalteilnahmen und Preise

Filmografie (Auswahl)

Johanna Moder (r.) mit Marcel Mohab, Katharina Pizzera und Manuel Rubey bei der Wiener Galapremiere von High Performance (2014)
  • 2007: Her mit dem schönen Leben – Kurzfilm – Regie & Buch
  • 2008: Blick auf Wien – Kurzfilm – Regie & Buch
  • 2009: Party People Teil der Kurzfilmrolle „Im Auto – Ein steirischer Episodenfilm“ – Kurzfilm – Regie & Buch
  • 2014: High Performance – Spielfilm – Regie & Buch
  Commons: Johanna Moder  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Liste der Publikumspreisträger des Max Ophüls Festivals; abgerufen am 26. Feb. 2016
  2. Kulturförderungsbericht 2005 des Landes Steiermark (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kultur.steiermark.at; abgerufen am 24. Feb. 2014
  3. Diagonale: Bisherige Drehbuchpreise; abgerufen am 24. Feb. 2014
  4. "High Performance" Home Page; abgerufen am 3. März 2014
  5. Kleine Zeitung: Liebesfilm "Love Steaks" gewann Max-Ophüls-Preis; abgerufen am 24. Feb. 2014