Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 08.01.2019, aktuelle Version,

Josef Emminger

Josef Emminger, auch Joseph Emminger (180427. Dezember 1872 in Prag) war ein österreichischer Opernsänger (Tenor).

Leben

Sein erstes größeres Engagement war Prag, das auch sein letztes blieb, und zwar trat er in den Verband dieses Institutes und blieb daselbst bis zu seiner Pensionierung Jahre 1862.

Am 13. Januar 1834 sang er in Wien in der Uraufführung der Oper Das Nachtlager in Granada den „Gomez“.

Er war ein lyrischer und Heldentenor von außerordentlicher Kraft und Ausdauer, und so stark er auch beschäftigt wurde, immer stellte er seinen Mann. Gar mancher Opernnovität verhalf er durch sein sympathisches klangvolles Organ zum Erfolg. „Es gab Zeiten,“ berichtet Oscar Teuber in seiner „Geschichte des Prager Theaters“, „in denen vier Tenöre vorhanden waren, der allzeit verlässliche nie versagende aber blieb Emminger.“. Der Künstler verbrachte zehn Jahre im wohlverdienten Ruhestand und starb am, 27. Dezember 1872 in Prag.

Literatur

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Ludwig Eisenbergs Großem biographischen Lexikon der deutschen Bühne im 19. Jahrhundert, Ausgabe von 1903.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.