unbekannter Gast
vom 20.11.2016, aktuelle Version,

Josef Laggner

Josef Laggner (* 26. August 1966 in Bad Gastein) ist ein österreichischer Gastronom.

Familie

Laggner stammt aus einfachen Verhältnissen, seine Eltern arbeiteten als Metzger und Stubenmädchen.[1] Nach Abschluss der Hauptschule und einer Lehre als Kellner kam er mit 19 Jahren nach Berlin. Zunächst arbeitete er als Kellner mehrere Jahre in dem griechischen Nobelrestaurant Fofi.[2]

Gastronomieunternehmer

1995 übernahm er mit einem Partner, von dem er sich später trennte, das kurz vor der Insolvenz stehende Weinrestaurant Lutter & Wegner in Berlin-Charlottenburg. 1997 wurde der Sitz an den Gendarmenmarkt in Mitte verlegt. Dem folgten nach und nach weitere Restaurants an prominenter Stelle in Berlin und Potsdam, u. a.

Auch am Flughafen Berlin-Brandenburg International ist ein Restaurant geplant.[5] Lutter & Wegner-Filialen werden u. a. in Bad Gastein, Seebad Heringsdorf, München und Hamburg sowie im Weinhaus Huth am Potsdamer Platz in Berlin betrieben. Insgesamt betreibt Laggner derzeit ca. 25 Einrichtungen.[6] Laggner bietet vorwiegend deutsch-österreichische Küche in entspannter Atmosphäre an.[7] Sein Restaurant Solitude in Bad Gastein wird vom Restaurantführer Gault-Millau erwähnt.[8]

Jedes Restaurant wird in einer separaten Gesellschaft geführt. Insgesamt erzielte Laggner 2009 ca. 35-40 Mio. € Jahresumsatz und beschäftigte ca. 600 Mitarbeiter.[9]

Privates

Neben einem Kind aus einer früheren Beziehung hat er seit Juli 2012 auch eine Tochter mit Isabella Baronin von Schorlemer.[10]

Einzelnachweise

  1. Die Welt vom 20. Dezember 2008: Josef Laggner eröffnet drei neue Restaurants
  2. Tagesspiegel vom 20. März 2009: Josef Laggner-Wirt mit Visionen
  3. Restaurant Goldener Greif
  4. http://www.ic-b.de/de/club/history.html
  5. sz-online.de: Hauptstadtflughafen: Firmen glauben nicht an Eröffnung im März
  6. Objektübersicht auf der Webseite der Laggner-Gruppe
  7. Handelsblatt vom 2. September 2005: Der Schnitzelkönig von Berlin
  8. http://gaultmillau.at zur Villa Solitude. Abgerufen 9. November 2016
  9. Tagesspiegel vom 4. Mai 2009: Der schöne Rausch
  10. BZ vom 31. Dezember 2012: Josef Laggner wird wieder Vater