Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 17.04.2018, aktuelle Version,

Josef Spiess

Josef Spiess (* 10. August 1933 in Ternitz; † 25. Februar 2012 in Neunkirchen[1][2]) war ein österreichischer Politiker (ÖVP) und Landwirt. Er war von 1979 bis 1993 Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich.

Leben

Spiess besuchte nach der Volksschule das Unterrealgymnasium und die landwirtschaftliche Fachschule Gießhübl (Amstetten)[3] Er trat nach seiner Ausbildung in den elterlichen, landwirtschaftlichen Betrieb in Ternitz ein und war in der Folge als Landwirt tätig. Im politischen Bereich engagierte sich Spiess zunächst in der Lokalpolitik, wo er 1970 in den Gemeinderat der Stadt Ternitz gewählt wurde. In der Folge übernahm er im Jahr 1975 das Amt eines Stadtrats, zwischen 1985 und 1989 war er erneut Gemeinderat. Spiess, dem der Berufstitel Ökonomierat verliehen wurde wirkte ab 1980 auch als Bezirksbauernratsobmann. Zudem vertrat er die ÖVP zwischen dem 19. April 1979 und dem 7. Juni 1993 im Niederösterreichischen Landtag.

Literatur

  • NÖ Landtagsdirektion (Hrsg.): Biographisches Handbuch des NÖ Landtages und der NÖ Landesregierung 1921-2000. St. Pölten 2000

Einzelnachweise

  1. Landtag Niederösterreich - Abgeordnete - Josef Spiess (Memento vom 19. Juli 2012 im Internet Archive)
  2. Ternitzer ÖVP trauert um Josef Spiess (Memento des Originals vom 29. Juli 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ternitz.vpnoe.at. Abgerufen am 24. Juli 2014.
  3. Mostviertler Bildungshof - Landwirtschaftliche Fachschule Gießhübl. Abgerufen am 24. Juli 2014.