Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 24.02.2020, aktuelle Version,

Julie Laska

Julie Laska im Jahre 1890

Julie Laska, auch Julia Laska, (um 1860 in Pressburg19. Mai 1917 in Wien) war eine österreichische Opernsängerin (Sopran).

Leben

Über ihr frühes Leben ist wenig bekannt, nach Eisenberg soll sie in Ödenburg, nach dem oeml 1877 in ihrer Heimatstadt debütiert haben. Danach war sie an diversen österreichischen Theatern engagiert, bevor sie 1886 auch in St. Petersburg engagiert gewesen sein soll. Danach ging sie für zwei Jahre nach Linz (ÖML: 1882 bis 1889, dort wirkte ihr Mann Julius Laska als Theaterdirektor, sie soll dort vornehmlich Soubrettenrollen gespielt haben) und 1889 ans neueröffnete Deutsche Volkstheater in Wien.

Dort blieb sie ein Jahr um sich 1890 den "Münchnern" anzuschließen, beteiligte sich an drei Tourneen dieses Ensembles und trat 1893 in den Verband des neugegründeten Raimundtheaters, an dem sie zwei Jahre erfolgreich wirkte. (ÖML: 1895–1898).

Danach erschien sie nur noch gastierend, zeitweise gar nur privatisierend. Auftritte sind bis 1904 nachweisbar. Zuletzt unterrichtete sie in Wien.

Literatur