Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.09.2019, aktuelle Version,

Kürsingersteig

BW
Kürsingersteig
Daten
Länge ca. 500 mdep1
Lage Obersulzbachtal, Neukirchen am Großvenediger
Betreut durch Wegewart des Alpenvereins
Startpunkt Sulzsee, ca. 1000 m taleinwärts von der Talstation der Materialseilbahn entfernt 2222 m ü. A.
47° 7′ 11″ N, 12° 17′ 41″ O
Zielpunkt Kürsingerhütte mit 2558 m
47° 7′ 22″ N, 12° 17′ 40″ O
Typ Klettersteig
Höhenunterschied 350 mdep1
Höchster Punkt Kürsingerhütte mit 2558 m
Niedrigster Punkt Sulzsee
Schwierigkeitsgrad Mittel
Jahreszeit Sommer
Monate Sommersaison (trockene Tage)
Besonderheiten schwindelfrei und trittsicher Voraussetzung
O(beres) und U(nteres) Sulzbach Th(al). Franzisco-Josephinische Landesaufnahme, Blatt 30–47 Bruneck, um 1870/80

Der Kürsingersteig ist ein Klettersteig im Land Salzburg (Gemeinde Neukirchen am Großvenediger, Region Oberpinzgau). Er führt als direkter Verbindungssteig vom Sulzsee zur Kürsingerhütte. Für den gut gesicherten Steig sollte man schwindelfrei und trittsicher ein.[1]

Schließung und neue Planung

Bis zum Jahr 2001 existierte an ähnlicher Stelle ein Steig, der aufgrund des Klimawandels immer unsicherer geworden war und nach einem Felssturz, durch den drei Wanderer ums Leben kamen, gesperrt werden musste. Zuvor waren die Markierungen schon entfernt worden, jedoch war der Steig noch auf alten Karten vorhanden. Die Neuplanung und Arbeit am neuen Klettersteig, der 2009 eröffnet wurde, dauerte über ein Jahr.[2]

Beschreibung

Bevor man zum Steig kommt, folgt man dem örtlichen Gletscherlehrpfad; der Einstieg selbst ist beim Sulzsee (). Der Weg führt in steilem Winkel über Felsriegel zur Kürsingerhütte (). Weit über 100 stählerne Trittbügel und ein dickes Stahlseil entschärfen an heiklen Passagen den luftigen Weg.

Einzelnachweise

  1. Tour #87803: Obersulzbachtal - Kürsinger Hütte - Keeskogel. auf: gps-tour.info
  2. Krone online, abgerufen am 17. November 2016.