Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht vollkommen anonym nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. ACHTUNG: Wir können an Sie nur eine Antwort senden, wenn Sie ihre Mail Adresse mitschicken, die wir sonst nicht kennen!
unbekannter Gast
vom 21.08.2021, aktuelle Version,

Kaiserbachtal

Kaiserbachtal vom Feldberg gesehen
Kaiserbachtal vom Stripsenkopf gesehen

Das Kaiserbachtal liegt im Bezirk Kitzbühel des Landes Tirol in Österreich.

Es erstreckt sich von der Griesenau bis zum Stripsenjoch im Ostteil des Kaisergebirges. Im Norden wird es vom Feldberg, der schon zum Zahmen Kaiser zählt, begrenzt. Im Süden wird das Kaiserbachtal vom östlichen Hauptkamm des Wilden Kaisers eingerahmt. Das Tal wird vom Kaisertalbach durchflossen und ist Ausgangspunkt für Bergfahrten im Ostkaiser. Als Stützpunkte dienen hierbei die Griesner Alm, die durch eine mautpflichtige Straße erschlossen ist, das Stripsenjochhaus, sowie die unbewirtschaftete Fritz-Pflaum-Hütte im Griesner Kar.

Almen

Entlang des Kaiserbachtales befinden sich folgende bewirtschaftete Almen:

  • die Fischbachalm auf 856 m ü. A.
  • die Griesner Alm auf 1024 m ü. A. (mit Übernachtungsmöglichkeiten) am 18. Februar 2021 abgebrannt, die Betreiberfamilie möchte die Gebäude wieder aufbauen[1]

Bei der Fischbachalm gibt es einen Parkplatz, bei der Griesner Alm befindet sich ein Großparkplatz mit separatem Busparkplatz.

Commons: Kaiserbachtal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Griesner Alm: Brandursache geklärt orf.at, 19. Februar 2021, abgerufen 20. Februar 2021