Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 25.05.2019, aktuelle Version,

Kalbelesee

Kalbelesee
Der Kalbelesee am Hochtannbergpass
Geographische Lage Warth, Vorarlberg
Abfluss Seebach → Bregenzer Ach
Daten
Koordinaten 47° 15′ 56″ N, 10° 7′ 22″ O
Kalbelesee (Vorarlberg)
Kalbelesee
Höhe über Meeresspiegel 1653 m ü. A.
Fläche 2,4 ha
Maximale Tiefe 4,5 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Der Kalbelesee ist ein natürlicher Hochgebirgssee am Hochtannbergpass im Gemeindegebiet von Warth im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Als alpiner See liegt der Kalbelesee wenige Meter neben der über den Hochtannbergpass führenden Bregenzerwaldstraße zwischen Schröcken und Warth auf etwa 1653 m ü. A. und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Der See hat eine Fläche von ca. 2,4 Hektar und eine maximale Wassertiefe von ca. 4,5 Meter. Einige Meter südwestlich des Kalbelesees befindet sich mit dem Körbersee ein weiterer alpiner Kleinsee.

Flora

Der Kalbelesee ist im Rahmen des Biotopinventar Vorarlberg als schützenswertes Biotop ausgewiesen. Im See wächst das stark gefährdete Langblättrige Laichkraut, das Moos Calliergon giganteum und Armleuchteralgen (Chara sp). An seinem Ufer wächst ein ausgedehntes Schnabel-Seggenried (Caricetum rostratae). Daneben gibt es auch Moore dominiert von der Rasenbinse. Ferner gibt es Steif-Seggen, Braun-Seggen, Schlamm-Seggen und Davalls Segge.[1]

  Commons: Kalbelesee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Markus Staudinger: Biotopinventar Gemeinde Warth. (PDF; 2,6 MB) Aktualisierung des Biotopinventars Vorarlberg. 2009, S. 13–14, abgerufen am 6. August 2017.