Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht vollkommen anonym nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. ACHTUNG: Wir können an Sie nur eine Antwort senden, wenn Sie ihre Mail Adresse mitschicken, die wir sonst nicht kennen!
unbekannter Gast
vom 21.06.2022, aktuelle Version,

Karoline Mischek

Karoline Mischek
Nation: Osterreich Österreich
Geburtsdatum: 22. Mai 1998
Geburtsort: Korneuburg
Größe: 171 cm
Gewicht: 66 kg
Spielhand: links
Spielweise: Shakehand
Aktueller Weltranglistenplatz: 112 Vorlage:Infobox Tischtennisspieler/Wartung/Lokaler Wert
Bester Weltranglistenplatz: 112 (November 2018)

Karoline Mischek (* 22. Mai 1998 in Korneuburg[1]) ist eine österreichische Tischtennisspielerin.[2] 2021 gewann sie die österreichische Meisterschaft im Einzel. Sie spielt derzeit beim österreichischen Verein Linz AG Froschberg.

Werdegang

Mischek begann im Alter von sieben Jahren mit dem Tischtennissport.[3] 2013 spielte sie dann erstmals international bei World-Tour-Turnieren mit, unter anderem bei den Austrian Open, wo sie sich jedoch in der Qualifikation geschlagen geben musste.

Zwischenzeitlich wechselte sie zum TTC Flötzersteig, wo sie 2015 mit ihrer Mannschaft Pokalmeisterin wurde. Zudem wechselte sie noch im selben Jahr zum Verein Linz AG Froschberg. Bei der Weltmeisterschaft war sie Teil der Mannschaft, die im Achtelfinale Deutschland schlug[4] und im Viertelfinale gegen China verlor.

Mischek ist aktive Sportlerin des Heeressportzentrums des Österreichischen Bundesheers, in welchem sie den Dienstgrad eines Korporals innehat.[5]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[6]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team U-21
AUT ITTF World Tour 2013 Wels Osterreich Österreich Qual. letzte 64 Qual.
AUT ITTF World Tour 2015 Wels Osterreich Österreich Qual. Qual. Qual.
AUT Czech Junior & Cadet Open 2016 Hodonín Tschechien Tschechien letzte 64 keine Teiln. keine Teiln. letzte 16 letzte 64
AUT Polish Junior & Cadet Open 2016 Władysławowo Polen Polen Achtelfinale keine Teiln. keine Teiln. Viertelfinale Achtelfinale
AUT Weltmeisterschaften 2016 Kuala Lumpur Malaysia Malaysia 21.–26.

Platz

AUT Weltmeisterschaften 2017 Düsseldorf Deutschland Deutschland letzte 128 letzte 32
AUT Weltmeisterschaften 2018 Halmstad Schweden Schweden Viertelfinale
AUT Europameisterschaften 2018 Alicante Spanien Spanien Qual. letzte 16
AUT Jugend-Europameisterschaften 2016 Zagreb Kroatien Kroatien letzte 32 letzte 16 letzte 16 Viertelfinale
AUT Jugend-Weltmeisterschaften 2016 Kapstadt Sudafrika Südafrika letzte 64 Viertelfinale Viertelfinale Viertelfinale
AUT Challenge Series 2017 Otocec Slowenien Slowenien letzte 64 letzte 16 Qual.
AUT Challenge Series 2017 Zagreb Kroatien Kroatien Qual. Qual.
AUT Challenge Series 2017 De Haan Belgien Belgien letzte 32 Viertelfinale Qual.
AUT Challenge Series 2017 Almería Spanien Spanien letzte 16 letzte 32
AUT Challenge Series 2018 Otocec Slowenien Slowenien Qual. letzte 32
AUT Challenge Series 2018 Zagreb Kroatien Kroatien Qual. Viertelfinale

Privat

Karoline Mischek startete 2016 eine Ausbildung zur Psychologie. Ihre Matura bestand sie mit einem Notendurchschnitt von 1,0.[7]

Vereine

  • 2013–2015: Osterreich Österreich = TTC Flötzersteig
  • seit 2015: Osterreich Österreich = Linz AG Froschberg

Einzelnachweise

  1. Österreichischer Tischtennis Verband: Damen A. 9. November 2018, abgerufen am 9. November 2018.
  2. ITTF Results Ranking and Statistics. Abgerufen am 9. November 2018.
  3. Österreichischer Tischtennis Verband: Damen A. 9. November 2018, abgerufen am 9. November 2018.
  4. Süddeutsche de GmbH, Munich Germany: Tischtennis: Deutschland verliert Schwestern-Duell bei WM - Sport-News. Süddeutsche Zeitung, 2. Mai 2018, abgerufen am 25. August 2020.
  5. Bundesheer - Leistungssportler/ -innen. (PDF) In: Website Bundesheer. Österreichisches Bundesheer, 1. Dezember 2020, abgerufen am 5. Februar 2021.
  6. ITTF Results Ranking and Statistics. Abgerufen am 9. November 2018.
  7. Österreichischer Tischtennis Verband: Damen A. 9. November 2018, abgerufen am 9. November 2018.