Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 30.11.2019, aktuelle Version,

Karoline de Souza

Karoline de Souza
Spielerinformationen
Voller Name Karoline Helena de Souza
Spitzname „Karol“
Geburtstag 24. April 1990
Geburtsort Paranaguá, Brasilien
Staatsbürgerschaft Brasilianerin brasilianisch
Körpergröße 1,81 m
Spielposition Rückraum links
  Rückraum rechts
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Mosonmagyaróvári KC SE
Trikotnummer 90
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 Brasilien AD Estrela de Guarulhos
0000–2011 Brasilien UCS Caxias do Sul
2011–2012 Ungarn Siófok KC
2012–2013 Osterreich Hypo Niederösterreich
2013–2014 Danemark Team Tvis Holstebro
2014–2016 Danemark Nykøbing Falster Håndboldklub
2016–2019 Ungarn Ipress Center-Vác
2019– Ungarn Mosonmagyaróvári KC SE
Nationalmannschaft
  Spiele (Tore)
Brasilien  Brasilien 69 (53)[1]

Stand: 30. November 2019

Karoline Helena de Souza (* 24. April 1990 in Paranaguá) ist eine brasilianische Handballspielerin.

Karoline de Souza spielte anfangs in ihrer Heimat bei AD Estrela de Guarulhos und UCS Caxias do Sul. Im Januar 2011 nahm sie der ungarische Verein Siófok KC unter Vertrag.[2] Im Sommer 2012 schloss sich die im linken Rückraum spielende Akteurin dem österreichischen Verein Hypo Niederösterreich an.[3] Mit Hypo gewann sie 2013 die Meisterschaft, den ÖHB-Cup sowie den Europapokal der Pokalsieger. 2013 wechselte die Brasilianerin zum dänischen Erstligisten Team Tvis Holstebro, bei dem sie vorrangig im rechten Rückraum eingesetzt wird.[4] Ab der Saison 2014/15 lief sie für Nykøbing Falster Håndboldklub auf.[5] Ab dem Sommer 2016 stand sie beim ungarischen Verein Ipress Center-Vác unter Vertrag.[6] Im Sommer 2019 wechselte sie zu Mosonmagyaróvári KC SE.[7]

Karoline de Souza gehört dem Kader der brasilianischen Nationalmannschaft an. Mit der brasilianische Auswahl nahm sie an der Weltmeisterschaft 2013 teil und gewann den WM-Titel.[8] Mit Brasilien gewann sie die Panamerikameisterschaft 2015.[9]

Einzelnachweise

  1. japanhandball2019.com: ブラジル, abgerufen am 30. November 2019
  2. www.origo.hu: Harmadik brazil válogatott kézisét igazolta le a Siófok, abgerufen am 21. Dezember 2013
  3. www.laola1.at: Hypo NÖ verstärkt den Kader, abgerufen am 21. November 2017
  4. www.dagens.dk: Team Tvis Holstebro sikrer sig 23-årig brasilianer, abgerufen am 21. Dezember 2013
  5. tv2east.dk: NFH henter 3 verdensmestre, abgerufen am 21. Mai 2014
  6. handball.hu: Változások a Vácnál, abgerufen am 24. April 2016
  7. kisalfold.hu: Női kézilabda NB I - Világbajnokokat igazolt a Mosonmagyaróvár: Karoline de Souza is érkezik az MKC-hoz, abgerufen am 20. August 2019
  8. www.ihf.info: Cumulative Statistics, abgerufen am 22. Dezember 2013
  9. brasilhandebol.com.br: Seleção Feminina bate Cuba e fatura o título do Pan-Americano, abgerufen am 30. Mai 2015