unbekannter Gast
vom 17.01.2017, aktuelle Version,

Katharina Keil

Katharina Keil

Katharina Keil 2011

Nation Osterreich Österreich
Geburtstag 19. April 1993
Geburtsort Bad Ischl, Österreich
Karriere
Verein NST Salzkammergut
Debüt im Weltcup 3. Dezember 2012
Debüt im Continental Cup 10. Januar 2009
Status aktiv
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 0 × 0 × 3 ×
Platzierungen
 Gesamtweltcup 39. (2011/12)
 Continental Cup 28. (2010/11)
letzte Änderung: 10. Dezember 2012

Katharina Keil (* 19. April 1993 in Bad Ischl) ist eine österreichische Skispringerin.

Werdegang

Bei den Österreichischen Schülermeisterschaftenskisprungmeisterschaften 2008 in Villach wurde Keil überraschend Dritte, nachdem sie erst zweieinhalb Jahre zuvor mit dem Skispringen begonnen hatte.[1] Am 10. Januar 2009 gab sie in Schonach im Schwarzwald ihr Debüt im Continental Cup und belegte den 35. Platz. Eine Woche später holte sie in Baiersbronn als 21. erstmals Continental Cuppunkte. Bei der Junioren-WM in Štrbské Pleso belegte Keil den 25. Platz. Kurz darauf holte sie in Notodden als 14. ihr in dieser Saison bestes Ergebnis. Im Sommer 2009 blieb sie jedoch ohne Punkt. In der Saison 2009/10 startete Keil erstmals regelmäßig im Continental Cup. Bei der Junioren-WM in Hinterzarten belegte Keil den 20. Platz. Ihr in dieser Saison bestes Ergebnis war ein 17. Rang in Zakopane. In der Saison 2010/11 holte sie erstmals regelmäßig Punkte. Bei den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2011 in Otepää wurde Keil 10. In Ramsau holte sie mit Platz 9 ihr bislang bestes Ergebnis im Continental Cup. Am 3. Dezember 2011 gab sie ihr Debüt im Weltcup in Lillehammer, wurde 28. und holt gleich beim ersten Weltcup drei Weltcuppunkte. Im weiteren Verlauf der Saison kam sie nur in Val di Fiemme, Hinzenbach und Ljubno in den zweiten Durchgang und belegte im Gesamtweltcup den 39. Platz. Bei den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2012 in Erzurum sprang sie im Einzel auf Platz 26 und im Team auf Platz achte. In der Alpencup-Saison 2012/13 sprang sie in Einsiedeln knapp mit Platz vier am Podest vorbei.

Erfolge

Weltcup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2011/12 39. 032
2013/14 65. 002

Continental-Cup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2008/09 44. 060
2009/10 31. 080
2010/11 28. 176
2011/12 35. 036

Nationale Erfolge

Österreichische Meisterschaften
Osterreich 2009 in Villach Bronze im Einzel
Osterreich 2010 in Stams Bronze im Einzel
Osterreich 2011 in Hinzenbach Bronze im Einzel
Österreichische Jugendmeisterschaften
Osterreich 2009 in Eisenerz Bronze im Einzel Junioren
Osterreich 2010 in Seefeld Gold im Einzel Junioren
Österreichische Schülermeisterschaften
Osterreich 2008 in Villach Bronze im Einzel Schüler II

Einzelnachweise

  1. Der Skiverband Oberösterreich zum Abschneiden bei den Meisterschaften, zuletzt abgerufen am 20. Mai 2011