unbekannter Gast
vom 27.02.2018, aktuelle Version,

Kim Meylemans

Kim Meylemans
Nation Deutschland  Deutschland, Belgien  Belgien
Geburtstag 7. März 1996
Größe 164 cm
Gewicht 62 kg
Karriere
Disziplin Skeleton
Trainer Fernando Oliva
Nationalkader seit 2014 (Belgien);
2011–14 (Deutschland)
Status aktiv
Platzierungen im WC/EC/NAC/IC
FIBT Ranking 35. (14/15)
Debüt im Weltcup November 2015
Debüt im Europacup Dezember 2011
Europacupsiege 2
Debüt Nordamerikacup März 2013
Debüt im Interconti-Cup November 2014
letzte Änderung: 27. November 2015

Kim Meylemans (* 7. März 1996) ist eine deutsch-belgische Skeletonpilotin.

Werdegang

Kim Meylemans wurde in Deutschland als Tochter belgischer Eltern geboren.[1] Sie stammt aus Dillishausen, einem Ortsteil von Lamerdingen im Landkreis Ostallgäu, und begann 2009 mit dem Skeletonsport. 2011 nahm sie erstmals an Deutschen Meisterschaften teil und belegte Rang 13, ein Jahr später Rang 7.

Ab 2011 ging Kim Meylemans auch bei internationalen Rennen für Deutschland an den Start und debütierte im Europacup 2011/12 mit einem siebten Platz. Bereits das vierte Saisonrennen konnte sie für sich entscheiden und sie belegte im Endklassement den zehnten Rang. Bei den Olympischen Jugendspielen 2012 in Innsbruck wurde sie Fünfte. Auch in den beiden folgenden Wintern ging sie hauptsächlich im Europacup an den Start. Sie konnte dabei weitere sechs Mal auf das Podest fahren (darunter ein Sieg) und belegte in der Gesamtwertung 2012/13 den fünften sowie 2013/14 den dritten Platz. Bei den Deutschen Meisterschaften erreichte sie 2013 Rang 11 und 2014 Rang 9.

Nach der Saison 2013/14 wechselte Kim Meylemans zum belgischen Verband und sie lebt mittlerweile in Neeroeteren, einem Ortsteil der Stadt Maaseik in Limburg.[1] Im Winter 2014/15 startete sie erneut im Europacup, wo sie bei allen ihren vier Starts unter die besten fünf fuhr und insgesamt Achte wurde, obwohl sie nur an der Hälfte der Rennen teilnahm. Zudem startete sie erstmals bei Intercontinentalcup-Rennen und konnte als beste Platzierung einen fünften Platz in Winterberg erreichen. Bei der Skeleton-Weltmeisterschaft 2015 in Winterberg belegte sie den 19. Platz. Zu Beginn der Saison 2015/16 gab sie ihr Debüt im Weltcup und belegte in Altenberg den 9. Rang.

2018 ist Melemans Teilnehmerin bei den Olympischen Winterspielen 2018.

Einzelnachweise

  1. 1 2 Skeletonatlete Kim Meylemans kiest voor België. nieuwsblad.be, 25. April 2014, abgerufen am 23. November 2014 (flämisch).