Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.09.2019, aktuelle Version,

Klafferquelle

Klafferkapelle über der Quelle

Die Klafferquelle (häufig auch Klaffer) ist eine Quelle in Weikertschlag an der Thaya, Niederösterreich.

Beschreibung

Die Quelle wurde erstmals 1178 als Klaffertränke urkundlich erwähnt. Sie befindet sich am südlichen Ortsende nahe der Thaya. Das Quellwasser ist wohlschmeckend, sehr rein und galt früher als Heilquelle bei Augenleiden, weshalb sich die Quelle zum Ziel von Wallfahrten etablieren konnte. In jüngster Zeit hat man beim Quellwasser aber eine hohe Nitratbelastung festgestellt. Die Klafferkapelle über dem Bründl wurde auf Anregung von Bischof Jakob Frint im Jahre 1835 errichtet.[1] Die faschengegliederte Kapelle ist auf der Schauseite mit einem geschwungenen Giebel versehen und verfügt innen über ein Platzlgewölbe. Sie ist mit einem Schmiedeeisenkreuz sowie zahlreichen volkskundlichen Andachtsobjekten ausgestattet.

Einzelnachweise

  1. Franz Wirth: Der Markt Weikertschlag an der Thaya einst und jetzt, in: Das Waldviertel, 7. Jg., Folge 2, 1934 PDF