unbekannter Gast
vom 26.05.2017, aktuelle Version,

Klausenhütte

Klausenhütte
Die Klausenhütte
Die Klausenhütte
Lage unterhalb des Klausenbergs; Tirol, Österreich; Talort: Hainbach
Gebirgsgruppe Chiemgauer Alpen
Geographische Lage: 47° 44′ 10″ N, 12° 15′ 43″ O
Höhenlage 1508 m ü. A.
Klausenhütte (Tirol)
Klausenhütte

Übliche Öffnungszeiten Geschlossen

Die Klausenhütte ist eine ehemals bewirtschaftete private Schutzhütte zwischen Klausenberg und Zinnenberg unweit der Hochries in den Chiemgauer Alpen. Sie liegt im österreichischen Bundesland Tirol, wenige Meter neben der Grenze zu Bayern. Seit 2007 ist sie geschlossen, da sie den vorgeschriebenen Standards nicht mehr genügte. Eigentümer ist der Baron von Cramer-Klett aus Aschau im Chiemgau.[1] Die Klausenhütte ist nicht zu verwechseln mit der Klausner Hütte in Südtirol.

Aufstieg

  • von Hainbach
  • vom Grat kommend von Süden (Spitzstein, 1596 m ü. NN) oder Norden (Predigtstuhl, 1494 m ü. NN)

Gipfelbesteigungen

  • Klausenberg, 1554 m ü. NN
  • Zinnenberg, 1565 m ü. NN

Übergänge

Einzelnachweis

  1. Der Chiemgauer (Zugriff am 16. September 2009)