unbekannter Gast
vom 05.01.2019, aktuelle Version,

Klemens Hallmann


Klemens Hallmann (* 1976 in Wien) ist ein österreichischer Unternehmer und Investor. Die von ihm gegründete Hallmann Group ist bei Immobilien-Projekten und in den Bereichen Investment[1] und Firmenbeteiligungen tätig. Hallmann war 2018 im Ranking der 100 reichsten Österreicher auf Platz 43 gelistet.[2]

Leben

Klemens Hallmann stammt aus einfachen Verhältnissen in Wien. Er begann im Alter von etwa 15 Jahren, neben der Schule in Computerfirmen zu arbeiten. Mit 17 Jahren verließ Hallmann nach Abschluss die kaufmännische Informatik-Schule und eröffnete ein Import-Export-Unternehmen im IT-Bereich. Im Jahr 1996 investierte er erstmals in eine Immobilie. Ein Jahr später gründete Hallmann die „Klemens Hallmann Immobilienverwertung“, aus der später die „Hallmann Holding International Investment GmbH“ hervorging. Die von Hallmann geleitete Hallmann Holding ist einer der größten privaten Immobilienbesitzer und -entwickler in Österreich.[3] Die Geschäftszweige der Hallmann Holding beinhalten die Verwaltung von Immobilien,[4] eigene Vermögenswerte, Anlagen sowie Firmenbeteiligungen und umfassen nationale und internationale Unternehmen.

Im Bereich der Filmkunst hält Hallmann als Kernaktionär und Aufsichtsrat Beteiligungen an der Filmhouse Germany AG und deren Tochtergesellschaften Summerstorm Entertainment, Egoli Tossell Film New GmbH. Er ist Gründer der Film- und Dokumentationsproduktionsfirma Hallmann Entertainment Company GmbH. Die Filme der Produktionsfirmen und die darin mitwirkenden Schauspieler haben Nominierungen und Auszeichnungen bei Filmpreisen erhalten, so The Last Station,[5][6] Carlos – Der Schakal,[7] oder Rush.[8] In Summe verzeichneten die Filme, die von den drei Firmen in den vergangenen 10 Jahren produziert und co-produziert wurden, sowie deren Akteure international über 70 Auszeichnungen und 210 Nominierungen.

Die nach ihm benannte Veranstaltungshalle in Favoriten (Gutheil-Schoder-Gasse 9)

Seit der Basketball-Saison 2015/2016 ist die Hallmann Holding Haupt- und Namenssponsor des BC Hallmann Vienna[9] und des „Hallmann Dome“.[10]

Klemens Hallmann ist sozial engagiert bei der Afrika-Aidshilfe und dem Don Bosco Jugendwerk.[11]

Mit der Hallmann Corporate Group ist Klemens Hallmann Hauptsponsor der internationalen Konferenz R20 Austrian World Summit. Die Initiative von Arnold Schwarzenegger soll Politiker, Unternehmen, Vertreter der Zivilgesellschaft, Start-ups, Akteure aus Regionen und Städten sowie Experten zusammenbringen, um Partnerschaften zu stärken, Erfahrungen und Ideen auszutauschen und konkrete, nachhaltige Klimaschutzprojekte zu ermöglichen.[12]

Er sammelt Modern-Art-Kunstwerke von Künstlern wie Andy Warhol, Gerhard Richter, Damien Hirst und Gottfried Helnwein.[13]

Seit April 2016 ist Klemens Hallmann lliert mit Barbara Meier, einem deutschen Modell bzw. einer Schauspielerin .[14]

Unternehmen und Beteiligungen von Klemens Hallmann

  • Hallmann Holding International Investment GmbH, Gründer und Geschäftsführer[15]
  • Save Real Estate Vienna, Gründer und Geschäftsführer[16]
  • Devcon One GmbH, Mitbegründer, Geschäftsführender Gesellschafter[17]
  • SÜBA[18] Aktiengesellschaft, Einzelaktionär und Aufsichtsratsvorsitzender[19]
  • Lulalend, südafrikanisches Online-Kreditunternehmen, Kernaktionär[20]
  • MagForce AG, Kernaktionär und Aufsichtsrat[21]
  • JDC Group AG, börsennotiertes deutsches Finanzdienstleistungsunternehmen, Aufsichtsrat[22]
  • MFC – Mikulik Finance Consulting, Kernaktionär[23]
  • Hallmann Entertainment Company GmbH, Gründer und Geschäftsführer
  • Film House Germany AG[24], deutsche Filmproduktionsfirma, Kernaktionär und Aufsichtsrat
    • Summerstorm Entertainment
    • Egoli Tossell New Film GmbH[25]
  • weitere 40 Immobilien-Besitzgesellschaften

Funktionen

  • Vizepräsident der Österreich-Vereinigte Arabische Emirate Gesellschaft[26]
  • Vizepräsident des BC Hallmann Vienna[27]

Filmografie

  • 2018: The Aspern Papers (Executive Producer)[28]
  • 2018: Beer-tastic! (Dokumentation) (Producer)[29]
  • 2018: Deals and Visions (Dokumentation) (Producer)[30]
  • 2018: Siberia (Executive Producer)[31]
  • 2016: Deutschland. Dein Selbstporträt (Executive Producer)[32]
  • 2016: The Exception (vormals The Kaiser's Last Kiss; Executive Producer)[33]
  • 2015: Frankenstein (Producer)[34]
  • 2015: I Smile Back (Co-Producer)[35]
  • 2015: 3 Türken und ein Baby (Executive Producer)[36]
  • 2014: Coming In (Executive Producer)[37]
  • 2014: Big Game – Die Jagd beginnt (Associate Producer)[38]
  • 2014: Hector and the Search for Happiness (Executive Producer)[39]
  • 2013: The Devil's Violinist (Der Teufelsgeiger) (Associate Producer)[40]

Einzelnachweise

  1. „Executive Profile: Klemens Hallmann“ in: Bloomberg
  2. Die 100 reichsten Österreicher 2018. In: trend.at. 26. Juli 2018 (trend.at [abgerufen am 2. August 2018]).
  3. Ich stehe lieber im Grundbuch als im Rampenlicht (Memento vom 2. Oktober 2015 im Internet Archive)in Wirtschaftsblatt 30. September 2015
  4. Hotel am Schubertring. Abgerufen am 14. Dezember 2016.
  5. Alex von Tunzelmann: The Last Station: war, peace, sex and chickens = one eventful Tolstoy biopic. In: The Guardian. 24. Oktober 2014, ISSN 0261-3077 (theguardian.com [abgerufen am 4. Januar 2017]).
  6. Michael Hoffman: The Last Station. 26. Februar 2010, abgerufen am 4. Januar 2017.
  7. IMDb - Carlos der Schakal. Abgerufen am 4. Januar 2017.
  8. Ron Howard: Rush. 27. September 2013, abgerufen am 4. Januar 2017.
  9. BC Vienna hat einen neuen Hauptsponsor in Skysport.at
  10. LOCATION - Hallmann Dome. In: Hallmann Dome. (hallmann-dome.at [abgerufen am 20. Oktober 2017]).
  11. Don Bosco Hilft. Abgerufen am 14. Dezember 2016.
  12. R20 Austria Conference - Home. Abgerufen am 2. August 2018 (britisches Englisch).
  13. „FACES 3.0“ von Christoph Palaschke. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  14. Barbara Meier: "Beim Bailey's wusste ich, dass Klemens der Richtige ist". In: GALA. 2. April 2016 (gala.de [abgerufen am 20. Oktober 2017]).
  15. HALLMANN HOLDING International Investment GmbH. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  16. SAVE REAL ESTATE Vienna GmbH – Das Unternehmen. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  17. Werbeagentur Gössler & Sailer OG: DEVCON ONE | Startseite. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  18. SÜBA Bau und Baubetreuung AG: SÜBA Wien - Der Bauträger für exklusive Immobilien. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  19. Immoflash today vom 15. Dezember 2016. In: www.immoflash.at. Abgerufen am 10. Januar 2017.
  20. C-QUADRAT-Aktionäre Hallmann und Schütz steigen bei Lulalend ein. Abgerufen am 18. Oktober 2016.
  21. MagForce AG – 2017. Abgerufen am 20. Oktober 2017 (englisch).
  22. JDC Group AG – Hauptversammlung 2016. Abgerufen am 8. September 2016.
  23. MFC | - Finance Consulting. Abgerufen am 26. September 2018 (amerikanisches Englisch).
  24. Film House Germany: A Leading European Film Production And Entertainment Company. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  25. Klemens Hallmann. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  26. ÖVAEG: AUAEA PaN | Home. Abgerufen am 20. Oktober 2017 (englisch).
  27. Neuer Hauptsponsor für Basketball Club Vienna. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  28. Julien Landais: The Aspern Papers. 2018, abgerufen am 20. Oktober 2017.
  29. Christian Machacek: Beer-tastic! Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  30. Christian Machacek: Deals and Visions. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  31. Matthew Ross: Siberia. Abgerufen am 20. Oktober 2017.
  32. Filmstarts: Deutschland. Dein Selbstporträt. Abgerufen am 6. September 2016.
  33. The Kaiser's Last Kiss. Abgerufen am 6. September 2016.
  34. „Xavier Samuel’s Modern-day ‘Frankenstein’ Bought for U.S. by Alchemy“ in variety 22. April 2015
  35. Scott Foundas: Sundance Film Review: ‘I Smile Back’. In: Variety. 26. Januar 2015, abgerufen am 27. Mai 2016 (amerikanisches Englisch).
  36. Sinan Akkus: 3 Türken & ein Baby. 22. Januar 2015, abgerufen am 20. Oktober 2017.
  37. Marco Kreuzpaintner: Coming In. 23. Oktober 2014, abgerufen am 20. Oktober 2017.
  38. Jalmari Helander: Big Game. 26. Juni 2015, abgerufen am 20. Oktober 2017.
  39. „Film Review: ‘Hector and the Search for Happiness’“ in variety 16. August 2014
  40. Bernard Rose: The Devil's Violinist. 30. Januar 2015, abgerufen am 20. Oktober 2017.