unbekannter Gast
vom 27.04.2017, aktuelle Version,

Klemens Kainmüller

Klemens Kainmüller
Spielerinformationen
Geburtstag 2. März 1980
Geburtsort Linz, Österreich
Staatsbürgerschaft Österreicher österreichisch
Körpergröße 1,85 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein HC Linz AG
Trikotnummer 10
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1990–1998 Osterreich HC Linz AG
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1998–2005 Osterreich HC Linz AG
2005–2006 Deutschland TSG Ossweil
2006–2007 Deutschland HBW Balingen-Weilstetten
2007–2009 Norwegen HHK Haugaland
2009–2013 Osterreich HIT Innsbruck
2013– Osterreich HC Linz AG
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Osterreich Österreich 109 (50)

Stand: 2. September 2014

Klemens Kainmüller (* 2. März 1980 in Linz) ist ein österreichischer Handballspieler.

Der 1,85 Meter große und etwa 84 Kilogramm schwere Rückraumspieler spielte ab 1990 beim österreichischen Verein HC Linz AG, ab 2005 beim deutschen Zweitligisten TSG Ossweil und ab Januar 2006 bei HBW Balingen-Weilstetten,[1] mit dem ihm 2006 der Aufstieg in die Handball-Bundesliga gelang. Im Sommer 2006 sollte er eigentlich zur SG Leutershausen wechseln, jedoch ging diese insolvent und er kehrte nach Balingen zurück.[2][3] 2007 wechselte er nach Norwegen zu HHK Haugaland.[4] 2009 kehrte er zurück nach Österreich zu HIT Innsbruck.[5] Seit der Saison 2013/14 spielt er wieder für seinen Stammverein HC Linz AG.[6]

Mit Linz spielte er im EHF-Pokal (2000, 2003, 2004) und mit Innsbruck im EHF Challenge Cup (2009).

Klemens Kainmüller gehörte bis 2012 zum Aufgebot der österreichischen Nationalmannschaft und bestritt 109 Länderspiele (150 Tore).[6]

HLA-Bilanz

Saison Verein Spielklasse Tore 7-Meter Feldtore
2009/10 HIT Innsbruck HLA 82 0/1 82
2010/11 HIT Innsbruck HLA 97 0/0 97
2011/12 HIT Innsbruck HLA 106 0/0 106
2012/13 HIT Innsbruck HLA 97 0/0 97
2013/14 HC Linz AG HLA 5 0/0 5
2014/15 HC Linz AG HLA 102 5/7 97
2015/16 HC Linz AG HLA 88 0/0 88
2015/16 HC Linz AG HLA 54 0/0 54
2009–2017 gesamt HLA 631 5/8 (63 %) 626

Einzelnachweise

  1. www.handball-world.com Klemens Kainmüller wechselt nach Balingen vom 26. Januar 2006, abgerufen am 25. Juni 2014
  2. www.handball-world.com Kommt Kainmüller zurück nach Balingen? vom 3. September 2006, abgerufen am 25. Juni 2014
  3. www.handball-world.com HBW-Coach Rolf Brack mit personellen Sorgen vom 5. September 2006, abgerufen am 25. Juni 2014
  4. www.handball-world.com Wechselübersicht Bundesliga vom 24. August 2007, abgerufen am 25. Juni 2014
  5. www.handball-world.com HIT startet in die Vorbereitung vom 17. Juli 2009, abgerufen am 25. Juni 2014
  6. 1 2 www.handball-world.com Linzer Urgestein Klemens Kainmüller kehrt zurück vom 12. April 2013, abgerufen am 25. Juni 2014