unbekannter Gast
vom 12.05.2018, aktuelle Version,

Konrad Laimer

Konrad Laimer
Konrad Laimer (2016)
Personalia
Geburtstag 27. Mai 1997
Geburtsort Salzburg, Österreich
Größe 179 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2002–2007 USC Abersee
2007–2015 FC Red Bull Salzburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2016 FC Liefering 19 (0)
2014–2017 FC Red Bull Salzburg 57 (4)
2017– RB Leipzig 22 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012–2013 Österreich U-16 14 (1)
2013–2014 Österreich U-17 10 (0)
2014 Österreich U-18 1 (0)
2014–2016 Österreich U-19 18 (0)
2015 Österreich U-20 5 (0)
2016– Österreich U-21 11 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 27. März 2018

Konrad Laimer (* 27. Mai 1997 in Salzburg) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers.

Karriere

Verein

Konrad Laimer begann in der Jugend des USC Abersee mit dem Fußballspielen und wechselte 2007 in die Jugendabteilung des FC Red Bull Salzburg. Dort durchlief er bis 2014 sämtliche Jugendmannschaften, bis ihn Adi Hütter im Sommer 2014 mit erst 17 Jahren in die Kampfmannschaft holte. Sein Debüt im Profifußball absolvierte er für das Farmteam von Red Bull Salzburg, dem FC Liefering, für den er ebenso spielberechtigt war. Im Heimspiel am 1. August 2014 gegen den SC Austria Lustenau stand er in der Startelf und wurde in der 59. Minute ausgewechselt. Sein erstes Bewerbsspiel für Red Bull Salzburg absolvierte er am 28. September 2014, als er in der Nachspielzeit im Auswärtsspiel gegen den SK Rapid Wien für Alan eingewechselt wurde. Es folgten weitere Einsätze in den beiden höchsten Ligen Österreichs sowie im ÖFB-Cup und in der Europa League gegen Dinamo Zagreb und Astra Giurgiu.

Im Cuphalbfinale gegen Austria Wien am 20. April 2016 gelangen ihm nach seinem Comeback nach zweiwöchiger Verletzungspause seine ersten beiden Tore in der ersten Mannschaft.

Zur Saison 2017/18 wechselte er nach Deutschland zu RB Leipzig, wo er einen bis Juni 2021 gültigen Vertrag erhielt.[1]

Nationalmannschaft

Seit 2012 ist Laimer für österreichische Jugendauswahlen im Einsatz. Er nahm an der U-19 Europameisterschaft 2014 teil, in der man im Halbfinale gegen die Altersgenossen aus Deutschland ausschied und gemeinsam mit der serbischen Auswahl Turnierdritter wurde. Dadurch qualifizierte sich die Mannschaft für die U-20 Weltmeisterschaft, die 2015 in Neuseeland ausgetragen wurde.

Im Mai 2017 wurde er erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.[2]

Erfolge

  • Österreichischer Meister: 2015, 2016, 2017
  • Österreichischer Cupsieger: 2015, 2016, 2017
  • Bester Spieler der Bundesliga: 2017
  Commons: Konrad Laimer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Transfermeldung: Konrad Laimer wechselt zu RB Leipzig! dierotenbullen.com, am 30. Juni 2017, abgerufen am 30. Juni 2017
  2. Kader gegen Irland steht! oefb.at, am 23. Mai 2017, abgerufen am 23. Mai 2017