unbekannter Gast
vom 17.09.2016, aktuelle Version,

Konstantin Ferdinand von Gatterburg

Konstantin Ferdinand Graf von Gatterburg (* 29. Februar 1860 in Retz; † 23. Dezember 1914 in Kaschau) war ein österreichischer Adeliger, Politiker und niederösterreichischer Landtagsabgeordneter.

Konstantin Ferdinand Graf von Gatterburg war der Sohn von Konstantin Adolf Graf von Gatterburg (1829–1906) und Anna Maria Sofia Gräfin von Gudenus (1838–1917). Er war Gutsbesitzer von Retz und Zwölfaxing, Oberleutnant der Reserve und Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Bezirksvereins Retz 1892–1914. Von 1902 bis 1909 war er als Vertreter des Großgrundbesitzes im Niederösterreichischen Landtag. Er starb 1914 im Zuge der Ereignisse des Ersten Weltkrieges.[1]

Literatur

  • Rudolf Resch: Retzer Heimatbuch – II. Band: von der beginnenden Neuzeit bis zur Gegenwart, Verlag der Stadtgemeinde Retz, 1951

Einzelnachweise

  1. Eintrag auf Gedenktafel für die Gefallenen des 1. WK in Retz, auf www.denkmalprojekt.org