unbekannter Gast
vom 17.06.2016, aktuelle Version,

Konstantin Reymaier

Konstantin Reymaier (* 8. Mai 1967[1]; auch Erich Konstantin Reymaier[2]) ist ein österreichischer Komponist, Organist und römisch-katholischer Priester.

Leben

Reymaier absolvierte ein Musikstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, insbesondere studierte er Orgel zunächst bei Rudolf Scholz und Alfred Mitterhofer. Außerdem schloss er ein Studium der Theologie an der Universität Wien ab. 1992 erlangte er ein Konzertdiplom im Fach Orgel mit einstimmiger Auszeichnung. 1991 war Reymaier Preisträger beim Internationalen Kompositionswettbewerb im Rahmen des Festivals Europäische Kirchenmusik in Schwäbisch Gmünd. Konzertreisen führten ihn durch Europa, Nordamerika und in den Nahen Osten.[3]

Von 1997 bis 2001 war Reymaier als Musikdirektor am Mansfield College der Oxford University tätig und lehrte an der Cambridge University.[1] Anschließend war er bis 2005 Universitätsprofessor für Orgel und Improvisation an der Kunstuniversität Graz, bevor er in das Wiener Priesterseminar eintrat. Seine Priesterweihe erfolgte 2009.[3]

Derzeit ist er Domkurat, Leiter des Referates für Kirchenmusik der Erzdiözese Wien sowie Mitglied und Ökonom der Erzbischöflichen Cur .[1][4]

Publikationen (Auswahl)

Kompositionen
  • Wir glauben an den einen Gott. Orgelbegleitsatz. Carus, Stuttgart 2013
  • Herr, wir glauben, Herr, wir bekennen. Orgelbegleitsatz. Carus, Stuttgart 2013
Tonträger
  • Great European Organs, No. 55: St Jacobi Hamburg. Priory Records, 1999.
  • Psalmen 113 in Musica sacra nova. Uraufführungen der europäischen Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd. Bauer-Studios, Ludwigsburg 1993.

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Reymaier auf carus-verlag.com (Stand: 8. April 2014)
  2. Broschüre auf orgelverein.at, S. 5 (Stand: 8. April 2014)
  3. 1 2 Vita von Konstantin Reymaier auf behnitz.de (Stand: 8. April 2014)
  4. Konstantin Reymaier auf dompfarre.info (Stand: 8. April 2014)