unbekannter Gast
vom 11.10.2018, aktuelle Version,

Kuhn-Gruppe

Kuhn-Gruppe
Rechtsform GmbH
Gründung 1973
Sitz Eugendorf bei Salzburg
Mitarbeiterzahl 1.473[1]
Umsatz 645 Mio. Euro[1]
Branche Maschinen- und Gerätebau
Website kuhn.at
Stand: Juni 2018

Die Kuhn-Niederlassung in Eugendorf: Dort befindet sich auch der Hauptsitz der Firmengruppe.
Kuhn Hauptsitz: Die Firmenzentrale der KUHN-Gruppe befindet sich in Eugendorf bei Salzburg.

Die Firmengruppe Kuhn mit Hauptsitz in Eugendorf bei Salzburg ist ein österreichischer Maschinenbauer.

Das Unternehmen ist in die strategischen Bereiche Baumaschinen, Ladetechnik und Produktion von Werkzeugmaschinen unterteilt. Alle drei Bereiche agieren organisatorisch und operativ voneinander unabhängig und sind sowohl in Österreich als auch international von getrennten Firmen unter dem Dach der Kuhn Holding GmbH organisiert. Das Unternehmen mit Auslandstöchtern in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Kroatien, Bosnien, Slowenien, Polen, der Schweiz und Deutschland bedient die Bau-, Transport-, Lager und Logistikwirtschaft. Die Kuhn-Gruppe betreibt 49 Niederlassungen und sechs Produktionsstandorte und beschäftigt dabei 1.473 Mitarbeiter. Der Umsatz der Gruppe beträgt 645 Millionen Euro für das abgelaufene Geschäftsjahr (1. April 2017 bis 31. März 2018).[1][2]

Geschichte

Günter Kuhn gründete das Unternehmen „Kuhn Baumaschinen“ im Jahre 1973 in Eugendorf bei Salzburg. 1986 wurde „Kuhn Ladetechnik“ gegründet und die Generalvertretung für Palfinger-Krane und Mitsubishi-Gabelstapler übernommen. Mit Kuhn KFT in Budapest wurde im Jahr 1990 die erste Auslandsniederlassung gegründet. 1994 folgte die Übernahme der Generalvertretung für Baumaschinen der Marke Komatsu.

Die beiden Söhne des Firmengründers, Andreas und Stefan Kuhn, traten 2001 in das operative Geschäft ein.

2012 übernahm Kuhn den Werkzeugmaschinenhersteller, die Emco-Gruppe aus dem insolventen A-Tec-Konzern.[3]

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Erfolgreiches Geschäftsjahr der Kuhn-Gruppe. Pressemitteilung. In: kuhn.at. Juni 2018, abgerufen am 2. Juli 2018 (PDF; 1,2 MB).
  2. Unternehmensstruktur. In: kuhn.at. Abgerufen am 2. Juli 2018.
  3. A-Tec: Emco an Salzburger Kuhn Holding verkauft. In: diepresse.com. „Die Presse“ Verlags-Gesellschaft m.b.H. Co KG, 20. Dezember 2011, abgerufen am 22. Juni 2017.