unbekannter Gast
vom 15.12.2018, aktuelle Version,

Kurt Schattelbauer

Kurt Schattelbauer (* 1940 in Burgkla bei Graz) ist ein ehemaliger österreichischer Radrennfahrer.

Kurt Schattelbauer ist Landwirt von Beruf. Seine Karriere begann er beim „RV Junior Graz“. 1961 gewann er die 1. Steiermark-Rundfahrt. 1962 gehörte er der Österreichischen Nationalmannschaft beim Course de la paix (Friedensfahrt) an, dem längsten Amateur-Etappenrennen der Welt und belegte Platz 42. 1973 wurde Kurt Schattelbauer Österreichischer Staatsmeister im Straßenrennen. Schon zehn Jahre zuvor hatte er das österreichische Etappenrennen Wien-Rabenstein-Gresten-Wien für sich entschieden. Mehrfach gewann er auch Etappen der Österreich-Rundfahrt und belegte vordere Plätze. Zweimal konnte er Etappen bei der Österreich-Rundfahrt gewinnen, wurde dort allerdings auch 1965 wegen Dopingvorwürfen disqualifiziert.