unbekannter Gast
vom 03.05.2018, aktuelle Version,

Kurt Weinberger

Kurt Weinberger (* 1961 in Linz) ist ein österreichischer Versicherungsmanager. Er ist seit 1996 im Vorstand und seit 2002 Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Hagelversicherung.

Leben

Weinberger besuchte das Stiftsgymnasium der Benediktiner im oberösterreichischen Lambach, wo er 1979 auch maturierte. Er studierte an der Universität für Bodenkultur in Wien und promovierte 1986 zum Dr.nat.techn. Zudem studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg. 1987 trat er in das Amt der Oberösterreichischen Landesregierung, Abteilung Agrarrecht ein. 1992 erfolgte ein Wechsel als nationaler Experte in die EG-Kommission in Brüssel. 1993 war sein Einstieg in die Österreichische Hagelversicherung und Beginn eines einjährigen Traineeprogramms bei einer österreichischen Versicherungsgesellschaft sowie Praktikum bei Irish National in Dublin. 1995 absolvierte er den Marketinglehrgang am Managementinstitut St. Gallen und 1996 ein mehrmonatiges Trainee im Europaparlament in Brüssel. 1996 wurde er in den Vorstand der Österreichischen Hagelversicherung und 2002 zum Vorsitzenden des Vorstandes bestellt. In seinen Verantwortungsbereich fallen Strategie, Rechnungswesen, Versicherungstechnik, Immobilien, Recht, Compliance, Kommunikation sowie die Niederlassungen in Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Slowenien.

2011 wurde er zum Präsidenten der weltweiten Vereinigung der Agrarversicherer AIAG (International Organisation of Agricultural Production Insurers) gewählt[1] und 2013 in dieser Funktion bestätigt. 2012 absolvierte er einen Lehrgang für Business & Sustainability an der Universität in Cambridge.

2015 wurde er zum Vizepräsidenten des Aufsichtsrates der ÖBB-Holding gewählt.[2] In der Funktionsperiode 2018 bis 2023 ist er Vorsitzender des Universitätsrates der Universität für Bodenkultur.[3][4]

Weinberger engagiert sich seit mehr als 15 Jahren für mehr Klima- und Bodenschutz in Österreich. So schuf er beispielsweise den Klimaschutzpreis in Österreich, der heute vom ORF jährlich vergeben wird.[5] Diverse von ihm initiierte Bodenschutzkampagnen sollen Bewusstsein dafür schaffen, dass in Österreich durch die massive Verbauung mit Boden viel zu sorglos umgegangen wird.

Kurt Weinberger ist verheiratet und hat drei Kinder. Er wohnt in Wien-Josefstadt.

Er ist Mitglied des Rotary-Clubs Wien, Nordost.

Auszeichnungen und Ehrenmitgliedschaften

Einzelnachweise

  1. Kurt Weinberger neuer Präsident der AIAG. Abgerufen am 6. September 2016.
  2. ÖBB Holding AG: Organe. In: www.oebb.at. Abgerufen am 6. September 2016.
  3. derStandard.at: Uni-Räte sind jetzt fast komplett. Artikel vom 30. April 2018, abgerufen am 2. Mai 2018.
  4. Universitätsrat der Universität für Bodenkultur. Abgerufen am 2. Mai 2018.
  5. Der Österreichische Klimaschutzpreis 2016. In: www.klimaschutzpreis.at. Abgerufen am 6. September 2016.