unbekannter Gast
vom 05.01.2017, aktuelle Version,

László Böszörményi

László Böszörményi bei der Wolfgang von Kempelen Ausstellung 2003

László Böszörményi (* 11. Januar 1949 in Budapest) ist Professor und Leiter des Instituts für Informationstechnologie der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Funktionen

  • Mitglied der Fakultätskonferenz der Fakultät für Technische Wissenschaften
  • Mitglied der Institutskonferenz des Instituts für Informationstechnologie

Aktivitäten

Der Wolfgang von Kempelen Preis für Informatikgeschichte wurde 2005 auf seine Initiative ins Leben gerufen.[1]

Werke

  • Informatik in der (Waldorf-)Schule. 1997 (gedruckt; Zeitschriftenaufsatz)
  • László Böszörményi, Niklaus Wirth (Hrsg.): The School of Niklaus Wirth. The Art of Simplicity. dpunkt-Verlag Heidelberg, 2000
  • Bearbeitung von Harald Kosch, László Böszörményi, Hermann Hellwagner: Euro-Par 2003 Parallel Processing, 9th International Euro-Par Conference, Klagenfurt, Austria, August 26-29, 2003, Proceedings. Springer, Berlin, 2003, ISBN 978-3-540-40788-1
  • Laszlo Böszörmenyi, Carsten Weich: Programmieren mit Modula-3. Eine Einführung in stilvolle Programmierung. Springer, Berlin, 1995

Privates

Böszörményi ist verheiratet mit der Cellistin Judit Revesz. Sie haben drei Kinder.

Einzelnachweise

  1. http://www-itec.uni-klu.ac.at/KempelenPreis/Jury/jury.html