Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 27.06.2020, aktuelle Version,

Laag (Neumarkt)

Laag
Italienische Bezeichnung: Laghetti
Das Hospiz Klösterle nördlich von Laag
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Südtirol (BZ)
Gemeinde Neumarkt (Südtirol)
Koordinaten 46° 17′ N, 11° 14′ O
Höhe 214 m s.l.m.
Einwohner 1.284 (2011[1])
Demonym Laager
Patron Unbefleckte Empfängnis
Kirchtag 8. Dezember
Fraktionsvorsteher Andrea Olivetti (SVP)
Telefonvorwahl 0471 CAP 39044

Laag (italienisch: Laghetti; südtirolerisch Låg) ist eine Fraktion der Gemeinde Neumarkt im Unterland, einem Abschnitt des Etschtals in Südtirol. Das Dorf befindet sich auf der orografisch linken, östlichen Seite der Etsch.

Laag liegt zwischen dem Hauptort Neumarkt und der Nachbargemeinde Salurn, etwa 6 km südlich von Neumarkt und 5,5 km nördlich von Salurn. Zu Laag gehören auch der Weiler St. Florian und das mittelalterliche Pilgerhospiz Klösterle.[2] Am Freiheitsplatz befindet sich ein Gerichtsstein, der vermutlich aus der Langobardenzeit stammt.[3]

In Laag gibt es drei Kirchen (neben der Pfarrkirche zur unbefleckten Empfängnis bestehen auch die kleineren Kirchen zum Hl. Laurentius und zum heiligen Florian), zwei Kindergärten, zwei Grundschulen (jeweils mit deutscher und italienischer Unterrichtssprache) und einen Mehrzwecksaal.

Laag liegt direkt an der Brennerstaatsstraße. Die nächstgelegene Zugangsstelle an der Brennerbahn ist der Bahnhof Margreid-Kurtatsch.

In Laag, unmittelbar neben dem Klösterle, befindet sich auch das Kraftwerk St. Florian, das die Wasserkraft des hierher über eine unterirdische Druckrohrleitung verbundenen Stramentizzo-Stausees zur Stromgewinnung nutzt.

Commons: Laag  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.gemeinde.neumarkt.bz.it/system/web/fakten.aspx?detailonr=165907
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. August 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.castelfeder.info
  3. http://gerichtssteine.wordpress.com/04-laag-bei-neumarkt-italien/