unbekannter Gast
vom 19.09.2017, aktuelle Version,

Lambert Hofer

Lambert Hofer in der Simmeringer Hauptstraße  28

Lambert Hofer ist ein österreichischer Kostümverleih im 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering an der Simmeringer Hauptstraße 28.[1] Weiters gibt es in der Margaretenstraße 25 die auf Lambert Hofer V zurückgehende Ausgründung Lambert Hofer junior.

Geschichte

Im Jahre 1862 wurde die Erste-Costüm-Leihanstalt Lambert Hofer in Wien durch Lambert Hofer I gegründet. Lambert Hofer I war zunächst seit dem 4. Mai 1854 als Kostümschneider am Wiener Burgtheater beschäftigt. Nach einem Streit mit dem Schauspieler Karl Wilhelm Meixner verließ er dann das Burgtheater und gründete Österreichs erste Kostümleihanstalt.

Die Anfänge bestanden hauptsächlich darin, sogenannte Repertoire-Kostüme selbst zu schneidern und an Schauspieler zu verleihen. Über die Jahre wurden dann ganze Theaterausstattungen gefertigt und verliehen. Damit war der Grundstein für den heute über 110.000 Kostüme, hierunter allein 25.000 Uniformen, umfassenden Fundus gelegt.[2]

Von den Anfängen der Filmindustrie und der Fernsehgeschichte an war das Unternehmen Lambert Hofer, das inzwischen von Lambert Hofer II (1879–1938) und Lambert Hofer III (1907–1997) weiter aufgebaut wurde, in diesen mit Kostümausstattungen vertreten. So waren etwa bereits die Darsteller der Filme Prinz und Bettelknabe (1920), Die Narrenkappe der Liebe (1921), Die Tragödie eines verschollenen Fürstensohnes (1922), Das unbekannte Morgen (1923) und Die Brandstifter Europas (1926) in Kostümen aus dem Hause Lambert Hofer auf der Leinwand zu sehen.[3] Ebenso zeichnete sich der Wiener Kostümverleih verantwortlich für die Ausstattung des 1931 produzierten Streifens Wiener Zauberklänge.[3] Unzählige Kostüme, wie beispielsweise die Kleider von Romy Schneider und der Krönungsmantel von Karlheinz Böhm aus den Sissi-Filmen, lagern heute in den Hallen von Lambert Hofer in Wien.[2][4] Auch der Smoking von James-Bond-Darsteller Timothy Dalton und die Kostüme von Brad Pitt für den Film Sieben Jahre in Tibet stammten aus dem Hause Lambert Hofer.[2][5] Ebenso wurden die Filme Der Pianist, Balzac – Ein Leben voller Leidenschaft und Die Wanderhure von dem Wiener Kostümverleih ausgestattet.[1]

Models mit Kostümen von Lambert Hofer (Filmball Vienna 2015)

Lambert Hofer verleiht etwa 300 Fracks für den jährlichen Wiener Opernball;[2][4][6] zu den prominenten Kunden zählte u. a. der ehemalige Bundeskanzler Wolfgang Schüssel.[7]

Das Stammhaus wird in vierter Generation von Peter Hofer geführt.[2][8] Der Zweck des Unternehmens Lambert Hofer bleibt unter Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen Fortschritte eines Jahrhunderts die Herstellung und der Verleih historischer Kostüme aller Epochen.

Lambert Hofer junior

Kostümverleih Lambert Hofer junior in der Margaretenstraße 25
Blick in einen der Innenräume von Lambert Hofer junior
Prominentenbilder in den Geschäftsräumen von Lambert Hofer junior
Stoffauswahl bei Lambert Hofer junior

Der Halbbruder des heutigen Geschäftsführers des Stammbetriebs Peter Hofer, Lambert Hofer V (1944–2013), gründete 1966 unter dem Namen Lambert Hofer junior ein eigenes Unternehmen mit gleichgelagertem Geschäftsfeld.[9][10] Parallel zur Leitung des eigenen Unternehmens war Lambert Hofer V ab 1972 auch zeitweise in der Geschäftsleitung des Stammbetriebes tätig.[10] Heute bestehen aber zwischen den beiden Kostümverleihen keine geschäftlichen Verbindungen mehr, gleichwohl kam es aufgrund der Namensgleichheit immer wieder zu Verwechselungen beider Unternehmen.[6] Der erste Großauftrag der Ausgründung bestand in der Fertigung von Uniformen für die Stewardessen von Austrian Airlines.[10]

Besonders enge Beziehungen pflegte Lambert Hofer V zum Theater an der Wien und zum Raimundtheater, für welche sein Unternehmen die kompletten Kostümausstattungen für zahlreiche Bühnenproduktionen lieferte, von denen besonders die Operette Viktoria und ihr Husar sowie die Musicals Jesus Christ Superstar, Freudiana, Les Misérables, Das Phantom der Oper, Elisabeth und Tanz der Vampire hervorzuheben sind.[10] Darüber hinaus stattete Lambert Hofer V eine ganze Konzerttournee von Mikis Theodorakis mit Bühnenoutfits aus.[10]

Bereits früh machte sich Lambert Hofer junior einen Namen als Kostümausstatter für Filmproduktionen. So wurden etwa die Kostüme für die Filme Maigret und sein größter Fall mit Heinz Rühmann und Der Gefangene von Zenda mit Peter Sellers im Atelier von Lambert Hofer V entworfen.[10] Gleichfalls stattete Lambert Hofer junior den vierteiligen Fernsehfilm Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss mit Kostümen aus.[10]

Auch Lambert Hofer junior erlangte Bekanntheit durch Fertigung und Verleih von Fracks für den Wiener Opernball;[8] zu den prominenten Kunden zählten u. a. Gabriel Barylli, Richard Burton, Helmut Fischer, Thomas Gottschalk, Curd Jürgens und Maximilian Schell.[9][10][11][12] Eine Freundschaft verband Lambert Hofer V, der selbst als Rennfahrer bei den 1000-km-Rennen von Zeltweg 1969 und 1970 teilgenommen hatte, mit Niki Lauda.[9][10] Ebenso zählten Klaus Maria Brandauer und Bernhard Paul zu seinem Freundeskreis.[12]

2005 musste Lambert Hofer junior Konkurs anmelden.[6][8][9] Das Unternehmen konnte aber gerettet werden und wird seit dem Tod von Lambert Hofer V im Jahr 2013 von seiner Frau Olga Hofer weitergeführt.[13] Heute ist Lambert Hofer junior auf den Bereich Zirkus spezialisiert und stattet etwa den Circus Roncalli aus.[13]

Literatur

  Commons: Lambert Hofer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Lustig ist's im Fasching, Serie, 4. Teil: Die brave Frau wird zur sexy Krankenschwester, der biedere Büroangestellte zum Rambo, in: Die ganze Woche Nr. 05/2014 vom 28. Januar 2014.
  2. 1 2 3 4 5 Barbara Forstner: Sissis Erbe. Der Wiener Kostümverleih Lambert Hofer kleidet die Stars ein, in: Der Standard vom 7. Februar 2007.
  3. 1 2 Lambert Hofer in der Internet Movie Database (englisch)
  4. 1 2 Gudula Walterskirchen, Bernhard Baumgartner und Felicitas Kruse: Der Wiener Fasching: Die Zeit der Bälle und Walzer, Holzhausen Verlag 2001, S. 38–40.
  5. Heinrich Mathis: Die kleinen großen Erfolge, in: Die Wirtschaft 04/2005.
  6. 1 2 3 Kostümverleih: Lambert Hofer in Konkurs, in: Die Presse vom 4. Februar 2005.
  7. Stefan Somweber: Bei Lambert Hofer kann jedem geholfen werden. Leihfrack auch per Internet, in: Wiener Zeitung vom 6. Februar 2002.
  8. 1 2 3 Wiener Promischneider Lambert Hofer gestorben, in: Der Standard vom 19. Februar 2013.
  9. 1 2 3 4 Tod von Lambert Hofer. Opernball-Schneider erfriert am Heimweg, in: Niederösterreich heute.online vom 18. Februar 2013.
  10. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Eintrag Lambert Hofer, in: Club Carriere – Enzyklopädie des Erfolges, Jahrgang 1998, S. 320f. (eingeschränkter Zugang über die Google Buchsuche).
  11. Promi-Schneider Lambert Hofer gestorben, in: Oberösterreichische Nachrichten vom 20. Februar 2013.
  12. 1 2 Promi-Welt trauert. "Frack-König" Hofer erfror vor seinem Wohnhaus in NÖ, in: Kronen Zeitung vom 19. Februar 2013.
  13. 1 2 Terese Schaur-Wünsch: Kostüme: „Lambert Hofer“ muss weitergehen, in: Die Presse vom 21. Mai 2013.