unbekannter Gast
vom 24.08.2012, aktuelle Version,

Landesregierung Winsauer

Die Landesregierung Winsauer bildete die Vorarlberger Landesregierung in der XV. Gesetzgebungsperiode des Vorarlberger Landtags. Die Landesregierung amtierte dabei von der Ernennung von Ernst Winsauer zum Vorarlberger Landeshauptmann am 24. Juli 1934 durch Bundeskanzler Engelbert Dollfuß bis zur Machtübernahme der Nationalsozialisten am 12. März 1938.

Zur einzigen Änderung in der Zusammensetzung der Landesregierung kam es 1936, als Franz Unterberger aus der Landesregierung ausschied und durch Adolf Hämmerle ersetzt wurde.

Regierungsmitglieder

Amt Name Ressorts
Landeshauptmann Ernst Winsauer Präsidiale, Landwirtschaft
Landesstatthalter Alfons Troll Jagd, Fischereiwesen, Straßenwesen
Landesrat Georg Böhler Gesundheits- und Sanitätswesen, Wohnbauförderung
Landesrat
ab 1. Februar 1936
Adolf Hämmerle Gewerbeanlagen, Arbeitslosenfürsorge, Zollwesen
Landesrat Toni Ulmer
Landesrat Adolf Vögel Landwirtschaft, Landeskultur und ab 24. Juni 1934 auch Finanzwesen
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landesrat
bis 31. Jänner 1936
Franz Unterberger Handel, Gewerbe und Industrie

Literatur

  • Stenographische Sitzungsberichte des XV. Vorarlberger Landtags