unbekannter Gast
vom 18.12.2016, aktuelle Version,

Landtagswahl in Oberösterreich 1973

← 1967 Landtagswahl
1973
1979 →
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
43,4  %
(-2,6 %p)
47,7  %
(+2,5 %p)
7,7  %
(+0,2 %p)
0,9  %
(+0,1 %p)
0,4  %
(-0,1 %p)
KLS
Sonst.
1967



1973



     
Von 56 Sitzen entfallen auf:

Die Landtagswahl in Oberösterreich 1973 fand am 21. Oktober 1973 statt. Dabei konnte die ÖVP nach den hohen Verlusten 1967 wieder zulegen, wurde wieder deutlich stärkste Partei vor der SPÖ, die in ähnlichem Umfang verlor, und erreichte die Hälfte der Mandate.

Endergebnis der Landtagswahl 1973 [1] [2]
Ergebnisse 1973 Ergebnisse 1967 Differenzen
Wahlberechtigte 778.773 739.213 + 39.560
Wahlbeteiligung 92,19 % 92,30 % − 0,11 %
Stimmen % Mand. Stimmen % Mand. Stimmen % Mand.
Abgegebene Stimmen 717.932 682.267 + 35.665
Ungültig 12.249 1,71 %   13.924 2,04 %   − 1.675 − 0,33 %  
Gültig 705.683 98,29 % 668.343 97,96 % + 37.340 + 0,33 %
Partei
Österreichische Volkspartei (ÖVP) 334.468 47,70 % 28 302.135 45,21 % 23 + 32.333 + 2,49 % + 5
Sozialistische Partei Österreichs (SPÖ) 306.003 43,36 % 24 307.125 45,95 % 23 − 1.122 − 2,59 % + 1
Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) 54.094 7,67 % 4 49.984 7,48 % 2 + 4.110 + 0,19 % + 2
Kommunisten u.Linkssozialisten (KLS) 6.301 0,89 % 5.589 0,84 % + 712 + 0,05 % ± 0
Nationaldemokratische Partei (NDP) 2.817 0,38 % nicht kandidiert + 2.817 + 0,38 % ± 0
Gesamt 705.683 100,00 % 56 668.343 100,00 % 48 + 37.340 + 0,33 % + 8

Einzelnachweise

  1. - Endergebnis der Landtagswahl 1973
  2. Landtagswahlen in Oberösterreich. Eine Übersicht über die Landtagswahlen in Oberösterreich von 1945 bis 2009. KPÖ Oberösterreich, abgerufen am 16. März 2015.