unbekannter Gast
vom 10.09.2016, aktuelle Version,

Landtagswahl in Salzburg 1919

Landtags-
wahl 1919
1922 →
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
45,35
29,66
21,31
3,68
CS
DF
PWP
     
Von 40 Sitzen entfallen auf:

Die Landtagswahl in Salzburg 1919 wurde am 6. April 1919 durchgeführt und war die erste Landtagswahl im Bundesland Salzburg nach dem Ersten Weltkrieg.

Die Christlichsoziale Partei wurde mit 45,35 % stärkste Partei. Sie erzielte damit 19 Mandate. Da die Pinzgauer Wirtschaftspartei, die 3,68 % erzielte, ihr Mandat nicht besetzte, fiel es an die Christlichsozialen, die somit die Hälfte der Mandate mit 20 erreichten. Die Sozialdemokratische Arbeiterpartei Deutschösterreichs wurden zweitstärkste Partei mit 29,66 % und 12 Sitzen. Die als Listenbündnis antretenden deutschfreiheitlichen Parteien konnten mit 21,31 % 8 Sitze erzielen.

Der Landtag wählte eine Landesregierung, die vom christlichsozialen Oskar Meyer als neuem Landeshauptmann geführt wurde.

Ergebnisse

Endergebnis der Landtagswahl 1919 [1] [2]
Ergebnisse 1919
Stimmen % Mand.
Gültig 81.245
Partei
Christlichsoziale Partei (CS)1 36.863 45,35 % 19
Sozialdemokratische Arbeiterpartei Deutschösterreichs (SDAPDÖ) 24.107 29,66 % 12
Deutschfreiheitliche (DF)2 17.320 21,31 % 8
Pinzgauer Wirtschaftspartei (PWP)1 2.955 3,68 % 1
Gesamt 81.245 100,00 % 40

1) Ihr wurden 20 Mandate zugeteilt. Da die Pinzgauer Wirtschaftspartei das ihr zustehende Mandat nicht besetzte, fiel es an die Christlichsozialen.
2) Listenbündnis: Freiheitlicher Bauernbund (4.692 Stimmen), Freiheitliche Bürger-, Bauern- und Arbeiterpartei (3.149), Demokratische Ständevertretung (2.218), Deutsche Arbeiterpartei (2.703), Deutscher Bauernbund (1.814), Freiheitliche Volkspartei (1.263), Deutsche Volkspartei (317), Unabhängige Wirtschaftspartei (237) und Deutscher Volksverein (927).

Einzelnachweise

  1. http://www.salzburg.gv.at/landtagswahlen-2.pdf
  2. Das Ergebnis der Landtagswahlen in Salzburg. In: Reichspost, Nr. 164/1919 (XXVI. Jahrgang), 7. April 1919, S. 2f. unten. (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/rpt