unbekannter Gast
vom 04.08.2017, aktuelle Version,

Laufwasserkraftwerk Nußdorf

Laufwasserkraftwerk Nußdorf
Das Laufwasserkraftwerk Nußdorf, rechts im Bild mündet der Grießenbach in den Inn
Das Laufwasserkraftwerk Nußdorf, rechts im Bild mündet der Grießenbach in den Inn
Lage
Laufwasserkraftwerk Nußdorf (Bayern)
Laufwasserkraftwerk Nußdorf
Koordinaten 47° 44′ 40,9″ N, 12° 8′ 5,3″ O
Land Deutschland
Bayern  Bayern
Ort Nußdorf am Inn[1]
Gewässer Inn
Gewässerkilometer km 198,7
Höhe Oberwasser 464 m ü. NN
Kraftwerk
Eigentümer Verbund AG
Betreiber Grenzkraftwerke
Bauzeit 1979–1982
Betriebsbeginn 1982
Technik
Engpassleistung 48 Megawatt
Durchschnittliche
Fallhöhe
11,65 m
Regelarbeitsvermögen 246 Millionen kWh/Jahr
Turbinen 2 × Kaplanturbine[1]
Generatoren 2
Sonstiges

Das Laufwasserkraftwerk Nußdorf ist ein Wasserkraftwerk der österreichischen Verbund AG, die es 2012 von E.ON Wasserkraft GmbH übernahm (Innwerke-Übernahme).

Das Pfeilerkraftwerk wurde im Jahr 1982 in Betrieb genommen und verfügt über zwei Maschinensätze mit einer Leistung von je 24 Megawatt. Je eine Kaplanturbine mit stehender Welle und Schirmgenerator befindet sich in einem der beiden zwischen den drei 18 Meter breiten Wehrfeldern errichteten Turbinenpfeilern. Das Stauziel von 464 m ü. NN und der mittlere Wasserstand im Unterwasserbereich von 453,35 m ü. NN ergeben eine mittlere Fallhöhe von knapp zwölf Metern. Das Kraftwerk erzeugt etwa 250 Mio. kWh pro Jahr.[1]

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Laufkraftwerk Nussdorf. Verbund AG, abgerufen am 16. Juni 2017.