unbekannter Gast
vom 04.05.2017, aktuelle Version,

Leopold Fuchs

Leopold Fuchs (* 5. Dezember 1868 in Ungarn; † 7. November 1920 in Wien) war ein österreichischer Architekt und Baumeister.

Leben

Biografische Daten über Fuchs sind kaum bekannt. So weiß man weder, wo er geboren wurde, noch welche Ausbildung er wo erhalten hat. Jedenfalls tauchte er 1894 in Wien auf und war hier als Architekt und Bauunternehmer bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs tätig. Die zeitgenössischen Lexika und Fachpublikationen erwähnen ihn nicht.

Fuchs war Jude, verheiratet und hatte zwei Töchter[1]. Er starb mit 51 Jahren in Wien und wurde in der alten israelitischen Abteilung des Wiener Zentralfriedhofes begraben[1].

Werk

Leopold Fuchs baute vorwiegend Wohnhäuser in den inneren Bezirken Wiens. Er verwendete zunächst eine neobarocke historistische Formensprache und griff später secessionistische Stilmittel auf. Kennzeichnend für seine Bauten ist eine stark plastische Gestaltung der Fassaden, wobei er das vorhandene Vokabular zu eigenständigen und originellen Lösungen verarbeitete.

Rennweg 11, Fassadendetail
  • Miethaus, Stolberggasse 47 / Spengergasse 23, Wien 5 (1894)
  • Wohn- und Geschäftshaus H. Kamsler, Biberstraße 26 / Wiesingerstraße 7, Wien 1 (1903)
  • Wohn- und Geschäftshaus Heinrich Sortsch, Georg-Coch-Platz 3 / Biberstraße 20, Wien 1 (1903), unter Denkmalschutz
  • Miethaus, Rechte Bahngasse 8, Wien 3 (1903)
  • Miethaus, Neulinggasse 28, Wien 3 (1903)
  • Miethaus, Schmalzhofgasse 1B / Hugo Wolf-Gasse 3, Wien 6 (1904)
  • Wohn- und Geschäftshaus, Hollandstraße 12, Wien 2 (1904)
  • Wohn- und Geschäftshaus, Georg-Coch-Platz 4 / Stubenring 6, Wien 1 (1905), unter Denkmalschutz
  • Miethaus, Reinprechtsdorfer Straße 30 / Högelmüllergasse 1a, Wien 5 (1905)
  • Miethaus, Sonnenuhrgasse 1 / Gumpendorfer Straße 118, Wien 6 (1905)
  • Miethaus, Theobaldgasse 14 / Königsklostergasse 7, Wien 6 (1905)
  • Miethaus, Schlachthausgasse 16 / Erdbergstraße 158, Wien 3 (1905)
  • Miethaus, Margaretengürtel 58 / Matzleinsdorfer Platz 1, Wien 5 (1905)
  • Miethaus, Albertgasse 28 / Josefstädter Straße 73, Wien 8 (1906)
  • Miethäuser, Neulinggasse 9, 11, 13, Wien 3 (1906)
  • Miethäuser, Engelsberggasse 1 und 2, Wien 3 (1906)
  • Miethaus, Engelsberggasse 4, Wien 3 (1907), Dachgeschoß geändert
  • Doppelhaus, Dapontegasse 6-8, Wien 3 (1907)
  • Straßenhof, Rotenlöwengasse 5-7 (Café Weinerhof), Wien 9 (vor 1908)
  • Miethaus, Löwengasse 30 / Kegelgasse 32, Wien 3 (1908)
  • Miethaus, Rudolf-von-Alt-Platz 1, Wien 3 (1908)
  • Miethaus, Neubaugasse 12-14, Wien 7 (1908)
  • Miethaus, Westbahnstraße 33, Wien 7 (1908–1909)
  • Wohn- und Geschäftshaus, Marokkanergasse 22 / Rennweg 11, Wien 3 (1909), Dach 1971 verändert
  • Straßenhof, Linke Wienzeile 4 / Millöckergasse 2, Wien 6 (1909)
  • Vergnügungsetablissement „Der Himmel“, Magdalenenstraße 4-6, Wien 6 (vor 1910)
  • Wohn- und Geschäftshaus, Magdalenenstraße 4-6, Wien 6 (vor 1910)
  • Miethaus, Rennweg 11, Wien 3 (vor 1910)
  • Wohn- und Geschäftshaus, Kirchengasse 3, Wien 7 (1910)
  • Miethaus, Siebensterngasse 31, Wien 7 (1911)
  • Wohn- und Geschäftshaus, Neubaugasse 8, Wien 7 (1911)
  • Wohnhausgruppe, Weyrgasse 6 (früher Estegasse) / Czapkagasse 10, Wien 3 (1912)
  • Miethaus, Weyrgasse 6–8 (früher Estegasse)/ Landstraßer Hauptstraße 23, Wien 3 (1912)
  • Wohn- und Geschäftshaus, Mariahilfer Straße 68 / Neubaugasse 2, Wien 7 (1912)
  • Miethaus, Schottenfeldgasse 24 / Lindengasse, Wien 7 (1912)
  • Miethaus, Neubaugasse 10, Wien 7 (1912–1913), unter Denkmalschutz
  • Druckerei, Kirchberggasse 33-35, Wien 7 (1912–1913)
  • Wohn- und Geschäftshaus, Mariahilfer Straße 70 / Neubaugasse 1, Wien 7 (1914), unter Denkmalschutz
  Commons: Leopold Fuchs  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Parte. In: Neues Wiener Tagblatt, 8. November 1920, S. 8 (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/nwg