unbekannter Gast
vom 26.11.2017, aktuelle Version,

Leopold Kuhn

Leopold Kuhn (16. August 1861 in Wien16. Jänner 1902 bei Wien) war ein österreichischer Theaterdirektor, Kapellmeister und Komponist.

Leben

Kuhn leitete von 1890 bis 1900 während der Sommermonate das Kurtheater in Bad Hall. Als Kapellmeister war er 1895/96 am Theater an der Wien und 1896/97 am Thaliatheater in Berlin. Im Herbst 1898 wurde er Direktor am Stadttheater Czernowitz.

Eine unheilbare Krankheit zwang ihn nicht nur, die Direktion bald abzugeben, sondern er wurde sogar in eine Irrenanstalt eingewiesen. Er verstarb mit 40 Jahren.

Kuhn, der auch komponierte, hatte unter anderem die Musik zur Posse Das arme Mädel geschrieben.[1]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Helmut Bachmaier, Stefan Henze (Hrsg.): Karl Valentin – Couplets. Sämtliche Werke in acht Bänden. Band 2. Piper, 1994, ISBN 3-492-03402-0, S. 245 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).