unbekannter Gast
vom 06.06.2017, aktuelle Version,

Leopoldine Pohl

Leopoldine Pohl (* 8. November 1924 in Donawitz; † 13. Juni 1996 in Mautern in Steiermark) war eine österreichische SPÖ-Politikerin.

Leben und Karriere

Nach der Volksschule absolvierte Pohl die Hauptschule und war als Verkäuferin tätig.

1960 wurde sie Gemeinderätin der Stadt Leoben, wo sie auch Bezirksvorsitzende der Sozialistische Frauen von Leoben wurde.

Leopoldine Pohl übernahm den geschäftsführenden Landesvorsitz der Sozialistischen Frauen der Steiermark und war Mitglied des Bundes-Frauenkomitees und des Bundesparteivorstandes der SPÖ, Mitglied des Bezirksschulrates und des Sozialhilfeverbandes.

Dem Bundesrat gehörte sie von 11. April 1961 bis 5. Dezember 1986 über einen Zeitraum von über 25 Jahren an.

Literatur