Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.04.2020, aktuelle Version,

Levko Koper

Kanada    Levko Koper
Geburtsdatum 5. Oktober 1990
Geburtsort Edmonton, Alberta, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 86 kg
Position Linker Flügel
Nummer #44
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2006–2011 Spokane Chiefs
2011–2016 University of Alberta
2015–2016 Cincinnati Cyclones
2016–2017 Florida Everblades
Charlotte Checkers
2017–2018 Straubing Tigers
2018 HC Innsbruck
seit 2018 HC 05 Banská Bystrica

Levko Koper (* 5. Oktober 1990 in Edmonton, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2018 beim HC 05 Banská Bystrica aus der Tipsport Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere

Koper begann seine Karriere im Jahr 2006 bei den Spokane Chiefs in der Western Hockey League. Mit seinem Team wurde er Meister der WHL-Saison 2007/08, wodurch sich die Mannschaft für den Memorial Cup 2008 qualifizierte, den sie ebenfalls gewannen. Im Folgejahr wurde Koper für das CHL Top Prospects Game nominiert.[1]

Von 2011 bis 2016 spielte Koper für das Team der University of Alberta, mit dem er 2014 im University Cup den Meistertitel erlangte. In der Winter-Universiade 2015 sicherte sich Koper die Bronze Medaille. In seinem Abschlussjahr stand er zusätzlich für die Cincinnati Cyclones aus der ECHL auf dem Eis.

Die Saison 2016/17 verbrachte Koper sowohl bei den Florida Everblades aus der ECHL als auch bei deren Kooperationspartner, den Charlotte Checkers aus der American Hockey League, bei denen er den Großteil der Saison absolvierte.

Im Jahr 2017 wechselte Koper nach Europa zu den Straubing Tigers in die Deutsche Eishockey Liga.[2] Nachdem der Rechtsschütze zunächst einen Try-Out-Vertrag erhielt, wurde dieser kurz vor Beginn der Saison 2017/18 in einen vollwertigen Vertrag umgewandelt.[3]

Im Sommer 2018 wechselte er nach Österreich zum HC Innsbruck, bevor im Dezember sein Vertrag aufgelöst wurde und er zum HC 05 Banská Bystrica in die slowakische Tipsport Extraliga wechselte. Dort gewann er 2019 die slowakische Meisterschaft.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2006/07 Spokane Chiefs WHL 50 3 2 5 14 5 0 0 0 0
2007/08 Spokane Chiefs WHL 69 12 14 26 45 21 4 5 9 14
2008/09 Spokane Chiefs WHL 71 23 36 59 57 12 3 7 10 6
2009/10 Spokane Chiefs WHL 68 27 27 54 51 7 2 3 5 13
2010/11 Spokane Chiefs WHL 72 32 50 82 67 17 9 7 16 21
2011/12 University of Alberta CWUAA 28 9 19 28 16 3 0 2 2 2
2012/13 University of Alberta CWUAA 28 11 16 27 14 5 3 1 4 2
2013/14 University of Alberta CWUAA 28 9 19 28 20 4 1 2 3 6
2014/15 University of Alberta CWUAA 28 8 17 25 32 4 1 2 3 2
2015/16 University of Alberta CWUAA 28 14 17 31 24 3 2 1 3 4
2015/16 Cincinnati Cyclones ECHL 5 0 3 3 0 4 0 2 2 0
2016/17 Florida Everblades ECHL 13 5 3 8 21 9 4 6 10 6
2016/17 Charlotte Checkers AHL 56 7 11 18 12
2017/18 Straubing Tigers DEL 45 4 8 12 8
2018/19 HC Innsbruck EBEL 27 4 4 8 6
2018/19 HC 05 Banská Bystrica Extraliga 20 3 5 8 4 15 0 2 2 4
WHL gesamt 330 97 129 226 234 62 18 22 40 54
CWUAA gesamt 140 51 88 139 106 19 7 8 15 16
ECHL gesamt 18 5 6 11 21 13 4 8 12 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise

  1. Cowen and Koper named Top Prospects. In: Offizielle Website der Spokane Chiefs. 18. Dezember 2008, abgerufen am 31. August 2017.
  2. Fabian Roßmann: Levko Koper erhält Try-Out-Vertrag bei den Straubing Tigers. In: idowa.de. 31. August 2017, abgerufen am 31. August 2017.
  3. Levko Koper bleibt in Straubing: Tigers lizenzieren Kanadier vor Auftakt. In: Eishockey News. 7. September 2017, abgerufen am 27. April 2018.