unbekannter Gast
vom 18.09.2017, aktuelle Version,

Liste der Baudenkmäler in Laurein

Die Liste der Baudenkmäler in Laurein (italienisch Lauregno) enthält die acht als Baudenkmäler ausgewiesenen Objekte auf dem Gebiet der Gemeinde Laurein in Südtirol.

Basis ist das im Internet einsehbare offizielle Verzeichnis der Baudenkmäler in Südtirol. Dabei kann es sich beispielsweise um Sakralbauten, Wohnhäuser, Bauernhöfe und Adelsansitze handeln. Die Reihenfolge in dieser Liste orientiert sich an der Bezeichnung, alternativ ist sie auch nach der Adresse oder dem Datum der Unterschutzstellung sortierbar.

Liste

Foto   Bezeichnung Standort Eintragung Beschreibung
BW Datei hochladen Ausserer
ID: 15684

46° 27′ 2″ N, 11° 4′ 6″ O
07. Sep. 1984
(BLR-LAB 4621)
Ländliches Wohnhaus/Bauernhof, Wirtschaftsgebäude mit der Jahreszahl 1711.
Datei hochladen Brößen
ID: 15685

46° 27′ 10″ N, 11° 3′ 17″ O
23. Feb. 1987
(BLR-LAB 765)
Ländliches Wohnhaus/Bauernhof
BW Datei hochladen Marienkapelle beim Platter
ID: 15689

46° 28′ 10″ N, 11° 2′ 6″ O
07. Sep. 1984
(BLR-LAB 4621)
Lourdeskapelle mit Tuffsteingrotte, erbaut 1908.
BW Datei hochladen Mühle beim Platter
ID: 15686

46° 28′ 9″ N, 11° 2′ 8″ O
07. Sep. 1984
(BLR-LAB 4621)
Mühle
BW Datei hochladen Obermittern
ID: 15687

46° 28′ 15″ N, 11° 2′ 14″ O
07. Sep. 1984
(BLR-LAB 4621)
Ländliches Wohnhaus/Bauernhof aus dem 16./17. Jahrhundert
Datei hochladen Pfarrkirche St. Vitus mit Friedhof
ID: 15683

46° 27′ 14″ N, 11° 3′ 40″ O
07. Sep. 1984
(BLR-LAB 4621)
Kirche wurde um 1500 erwähnt. Das Langhaus wurde vor 1900 nach Westen verlängert.
BW Datei hochladen Untergenn
ID: 18191

46° 27′ 34″ N, 11° 2′ 43″ O
12. Aug. 1996
(BLR-LAB 3730)
Ländliches Wohnhaus/Bauernhof, Spätmittelalterlicher Bau aus dem 17. Jahrhundert. 1735 gegen Westen angebautes Wirtschaftsgebäude.
BW Datei hochladen Untermittern
ID: 15688

46° 28′ 16″ N, 11° 2′ 13″ O
07. Sep. 1984
(BLR-LAB 4621)
Ländliches Wohnhaus/Bauernhof
  Commons: Baudenkmäler in Laurein  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien