unbekannter Gast
vom 17.03.2017, aktuelle Version,

Liste der Kellergassen in Bernhardsthal

Die Liste der Kellergassen in Bernhardsthal führt die Kellergassen in der niederösterreichischen Gemeinde Bernhardsthal an. Von einer weiteren Kellergasse, die sich am südlichen Ortsrand von Katzelsdorf am Adamsberg (Lage) befunden haben soll, ist fast nichts mehr erhalten.

Foto   Kellergasse Standort Beschreibung
Datei hochladen Kellergasse KG: Bernhardsthal
Standort
Die Kellergasse ist eine einseitige Einzelkellergasse an einer durch Lehmabbau entstandenen Geländekante[1] am damaligen Westrand von Bernhardsthal. Sie besteht aus 26 Gebäuden und hat eine Länge von 130 Metern. Die älteste Datierung geht auf das Jahr 1935 zurück.[2]f4
BW Datei hochladen Marterberg, Radschin KG: Katzelsdorf
Standort
Die Kellergasse ist ein beidseitiges Kellergassensystem in Hang- und Grubenlage. Sie besteht aus 71 Gebäuden und erstreckt sich über eine Länge von 900 Metern im nordöstlichen Hintaus von Katzelsdorf.[3]
BW Datei hochladen Teichberg KG: Katzelsdorf
Standort
Das beidseitige Kellergassensystem in Graben- und Hanglage besteht aus 94 Gebäuden, die sich in lockerer Anordnung über eine Länge von 1200 Metern am Teichberg und Silberberg hinter dem westlichen Hintaus von Katzelsdorf erstrecken.[4]
Datei hochladen Kellergasse, 2. Hintaus KG: Reintal
Standort
Das einseitige Kellergassensystem befindet sich in Hanglage am westlichen Ortsrand im Hintaus. Sie besteht aus 38 Gebäuden (darunter 31 Keller und Presshäuser) und hat eine Länge von 300 Metern.[5]
BW Datei hochladen Gstätte, Feldsberger Straße, Reinberg, Ziegelofenweg KG: Reintal
Standort
Das ausgedehnte unübersichtliche Kellergassensystem, das den gesamten Nordteil von Reintal umfasst, erstreckt sich über eine Länge von 1500 Metern und umfasst laut Schmidbaur 198 Gebäude, darunter jedoch nur 147 Keller und Presshäuser, der Rest Wohnbauten, Scheunen u. ä.[6] Die Keller liegen hier an Gräben und Geländekanten, von der „Gstätte“ (Lage) über die Feldsberger Straße und unmittelbar südlich davon verlaufende Gräben (Lage) sowie die breiten Gräben am Reinberg (Lage) bis hin zum Ziegelofenweg (Lage).
BW Datei hochladen Bernhardsthaler Straße KG: Reintal
Standort
Die Kellergasse ist ein beidseitiges Kellergassensystem in der Ebene und an einer Geländekante an der östlichen Ortsausfahrt. Sie besteht aus 24 Gebäuden (darunter 19 Keller und Presshäuser) und hat eine Länge von 200 Metern.[7]

Einzelnachweise

  1. Laut Heimatbuch der Gemeinde Bernhardsthal (S. 188) befanden sich in diesem Bereich zwei Ziegelöfen, die den abgebauten Lehm verarbeiteten.
  2. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 44.
  3. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 45.
  4. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 46.
  5. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 47.
  6. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 49.
  7. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 48.

Literatur

  • Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Dissertation an der Technischen Universität Wien, Wien 1990, S. 44ff.
  Commons: Kellergassen in Bernhardsthal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien