unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Japons

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Japons enthält die 6 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der niederösterreichischen Gemeinde Japons.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 54363
Japons 1
Standort
KG: Japons
Der Pfarrhof von Japons hat ein barockes, rundbogiges Einfahrtstor, von Pilastern gerahmt, mit geschwungenem, kräftig profiliertem Giebel, seitlichen Büsten und Schmuckvase, das im Giebel mit 1715 bezeichnet ist. Innen sind Stuckaturen aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts zu sehen. Das Wirtschaftsgebäude verfügt über eine flachbogige Einfahrt.
Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 74044
bei Japons 64
Standort
KG: Japons
Vor dem Amtshaus von Japons befindet sich ein abgefaster Pfeiler aus dem 17. Jahrhundert, der von einem Tabernakelaufsatz aus dem 19. Jahrhundert bekrönt wird. Das von Restaurator Hubert Bauer aus Krems gemalte Bild, das im Tabernakel zu sehen ist, zeigt Rochus von Montpellier, den Schutzpatron der Pestkranken.[2] Der Bildstock wurde 2012 restauriert.
Datei hochladen Figurenbildstock Gnadenstuhl
ObjektID: 74042

Standort
KG: Japons

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Laurenz und Friedhof
ObjektID: 54366

Standort
KG: Japons
Die Pfarrkirche hl. Laurenz in Japons ist ein weithin sichtbarer, schlichter, barocker Bau mit gotischen Bauteilen am ehemals zweijochigen Chor, mit Fünfachtelschluss und Ostturm. Sie ist von einem Friedhof und einer ausgedehnten Mauer umgeben. Der schlichte Bau aus dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts verfügt über eine lisenengegliederte Ortsteinquaderung und Segmentbogenfenster. Im Westen ist die Kirche durch ein profiliertes Rechteckportal zugänglich. Der Chor hat einen eingezogenen, rundbogigen Schluss, Strebepfeiler und ein Pultdach mit Wasserschlag. Nördlich liegt eine Kapelle mit rundbogigem Schluss von 1879. Der dreigeschoßige Turm zeigt eine Ortsteinquaderung, im Obergeschoß Doppellisenen, rundbogige Schallfenster, ein profiliertes Uhrengiebelgesims und einen neobarocken Zwiebelhelm.
Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 74047

Standort
KG: Wenjapons
An der Straße von Wenjapons nach Trabenreith steht die Statue aus dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Ortskapelle Wenjapons
ObjektID: 56205

Standort
KG: Wenjapons
Die um 1800 errichtete Ortskapelle hat einen an der Westseite liegenden Dachreiter mit Zwiebelhelm, eine etwas eingezogene Rundapsis und Rundbogenfenster. Innen hat sie ein Platzlgewölbe auf Wandpfeilern mit profilierten Kämpfern und eine Apsiskalotte.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Literatur

  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Japons  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 9. Juni 2017.
  2. Pestsäule vor dem Amtshaus. In: www.kleindenkmaeler.com. Salzburger Bildungswerk, abgerufen am 14. März 2014.
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.