unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Pöttsching

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Pöttsching enthält die 15 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Pöttsching.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Ehemaliger Meierhof (heute Awarenkeller)
ObjektID: 17357
Hauptstraße 1
Standort
KG: Pöttsching
Der zweigeschoßige, dreiflügelige Bau neben der Kirche weist eine gewölbte Einfahrt auf. Er stammt aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Nikolaus
ObjektID: 17356
Hauptstraße 3
Standort
KG: Pöttsching
Die mitten im Ort stehende Pfarrkirche wurde ursprünglich im Jahr 1641 unter Verwendung älteren Mauerwerks erbaut. Nach der Zerstörung 1683 wurde sie in den Jahren 1722–1728 komplett erneuert. Ihrem langen fünfjochigen Schiff ist im Süden ein dreigeschoßiger Glockenturm vorgestellt.
Datei hochladen Fundzone Edeltal
ObjektID: 17371
Edelbachäcker und Lahmen
Standort
KG: Pöttsching
Datei hochladen Hausberg Lahmenwald
ObjektID: 17370
Lahmen
Standort
KG: Pöttsching
Datei hochladen Sebastianspfeiler
ObjektID: 17358

Standort
KG: Pöttsching
Der Sebastianspfeiler aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts steht gegenüber der Kirche.

Datei hochladen
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 17359
bei Hauptstraße 6
Standort
KG: Pöttsching
Datei hochladen Bildstock, Rotes Kreuz
ObjektID: 17362
neben Sauerbrunner Straße
Standort
KG: Pöttsching
Die Säule mit Steinkruzifix neben der Straße nach Bad Sauerbrunn ist mit 1746 bezeichnet.
Datei hochladen Weingartenkreuz bzw. Kreuzsäule
ObjektID: 17363

Standort
KG: Pöttsching
Die barocke Weinlaubsäule mit einem späteren Kreuz steht außerhalb des Ortes nahe der Straße nach Bad Sauerbrunn.
Datei hochladen Mariensäule
ObjektID: 17364
von Sauerbrunner Straße abzweigender Güterweg
Standort
KG: Pöttsching
Datei hochladen Pietà-Pfeiler
ObjektID: 17365
neben Sauerbrunner Straße
Standort
KG: Pöttsching
Der Pieta-Pfeiler steht außerhalb des Ortes neben der Straße nach Bad Sauerbrunn und weist am Pfeiler eine Bezeichnung aus dem Jahr 1598 auf.
Datei hochladen Pest-/Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 17366
Feldgasse
Standort
KG: Pöttsching
Die Dreifaltigkeitssäule mit einem bemerkenswerten Gnadenstuhl steht westlich des Ortes und trägt eine Inschrift aus dem Jahr 1721.
Datei hochladen Florianikapelle
ObjektID: 17368

Standort
KG: Pöttsching
Die Kapelle des heiligen Florian südlich des Ortes ist im Gitter mit 1840 bezeichnet.
Datei hochladen Leiden-Christi-Säule
ObjektID: 17367
Friedhof
Standort
KG: Pöttsching

Datei hochladen
Grab Hartig
ObjektID: 17369

Standort
KG: Pöttsching
Datei hochladen Grenzstein
ObjektID: 26310

Standort
KG: Pöttsching
Der Grenzstein von Karl Prantl aus St. Margarethener Kalksandstein sollte als Zeichen der denkerischen Freiheit ursprünglich an der österreichisch-ungarischen Grenze in Nickelsdorf aufgestellt werden, er fand seinen Platz aber hier im Geburtsort des Bildhauers.[2]

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Pöttsching  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Burgenland – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 7. Juni 2017.
  2. Freizeittipps Pöttsching. Karl Prantl. Abgerufen am 20. November 2013.
  3. lt. GIS Burgenland; GstNr. 1655/3 lt. BDA knapp nicht zutreffend
  4. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.