unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Prellenkirchen

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Prellenkirchen enthält die 12 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Prellenkirchen.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Dreifaltigkeit
ObjektID: 11479
Obere Hauptstraße 5
Standort
KG: Deutsch Haslau
Heterogene, aus drei Bauteilen bestehende, in der Längsachse geknickte Anlage. Hoher gotischer Chor mit Spitzbogenfenstern. Querrechteckiger, etwas schräg gestellter Turm, im Kern romanisch. Niedrigeres Langhaus, Ende des 18. Jahrhunderts barock umgebaut.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 11478
Obere Hauptstraße 7
Standort
KG: Deutsch Haslau
Zweigeschoßiger, im Kern barocker Bau vom Ende des 18. Jahrhunderts, durch Anbau mit der Pfarrkirche verbunden.
Datei hochladen Figur
ObjektID: 11471
an Obere Hauptstraße 7
Standort
KG: Deutsch Haslau
Statue der Maria Immaculata aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in einer Nische der Pfarrhoffassade.
Datei hochladen Pest-/Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 11480
vor Obere Hauptstraße 5
Standort
KG: Deutsch Haslau

Anmerkung: siehe Fehlerliste

Datei hochladen Bildstock Weißes Kreuz
ObjektID: 11476

Standort
KG: Deutsch Haslau
Hoher Nischenpfeiler aus der Mitte des 17. Jahrhunderts an der Straße nach Prellenkirchen.
Datei hochladen Kruzifix/Kreuz
ObjektID: 11477

Standort
KG: Deutsch Haslau

Anmerkung: siehe Fehlerliste


Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Hl. Geist
ObjektID: 11455
Edelstalerstraße
Standort
KG: Prellenkirchen
Barocke, auf mittelalterliche Grundlage zurückgehende Saalkirche, steht erhöht und vom Friedhof umgeben am östlichen Ortsrand. Wegen schwerer Schäden in den Türkenkriegen nach 1683 weitgehender Neubau. Massiger sechsgeschoßiger Westturm, im Kern vielleicht spätromanisch-frühgotisch.
Datei hochladen Wegkapelle hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 11458
neben Edelstalerstraße 2
Standort
KG: Prellenkirchen
1773 errichtet. Geschwungener Giebel, innen Flachkuppel und Statue des Heiligen.
Datei hochladen Flur-/Wegkapelle
ObjektID: 11459
vor Kirchengasse 46
Standort
KG: Prellenkirchen
Barocker Bau aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Datei hochladen Arme-Seelen-Kapelle
ObjektID: 11469

Standort
KG: Prellenkirchen
Datei hochladen Kath. Filialkirche hl. Bartholomäus
ObjektID: 11482

Standort
KG: Schönabrunn
Romanische Saalkirche vom Ende des 12. und Anfang des 13. Jahrhunderts, steht erhöht und vom Friedhof umgeben im Norden des Ortes. Rechteckiges Langhaus, massiver frühgotischer Turm mit kleinen Schartenfenstern und einem hohen, achteckigen Steinhelm.
Datei hochladen Römische Übungslager Wangheimer Felder
ObjektID: 46674
Wangheimer Felder
Standort
KG: Wangheim

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Prellenkirchen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 9. Juni 2017.
  2. lt. BDA
  3. lt. NÖ Atlas
  4. lt. NÖ Atlas; 2117/1, KG Prellenkirchen lt. BDA ist falsch.
  5. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.