unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Roßleithen

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Roßleithen enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Roßleithen im Bezirk Kirchdorf an der Krems (Oberösterreich).

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Wohnhaus, Forsthaus, Jaeger in Rettenbach
ObjektID: 100616
Mayrwinkl 20
Standort
KG: Rading
Datei hochladen Villa Sonnwend
ObjektID: 14991
Mayrwinkl 80
Standort
KG: Rading

Datei hochladen
Jagdhütte Bärnriedlau samt Ausstattung und Einrichtung
ObjektID: 128305
Rading 180
Standort
KG: Rading
Die Jagdhütte in der Bärnriedlau ist über 300 Jahre alt und nicht zuletzt auf Grund ihrer Geschichte ein kulturhistorisches Objekt. Sie gehörte zur Herrschaft Lamberg und wurde mehr als 200 Jahre lang nur von der Familie Lamberg und ihren Gästen genutzt. Erst ab 1900 wurde das Jagdrevier auch verpachtet. Der bekannteste Pächter war Franz Ferdinand von Österreich-Este. Er veranlasste die Renovierung der alten Jagdhütte und ließ ein Netz von Reitwegen anlegen. 1956 ging die Hütte in den Besitz der Österreichischen Bundesforste AG über. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wird seit Herbst 2012 renoviert und umgebaut. Sie ist ein Stützpunkt für das Wildtiermanagement des Nationalparks Kalkalpen.[1]

Datei hochladen
Villa Schröckenfux
ObjektID: 46903
Roßleithen 31
Standort
KG: Rossleithen
Die Villa Schröckenfux wurde 1900 durch den Baumeister Johann Kreipl aus Linz errichtet.[2]
Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 100849
bei Pichl 90
Standort
KG: Pichl

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[3] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Roßleithen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bezirksrundschau Kirchdorf an der Krems: Baustelle in der Wildnis: Historische Bärnriedlau-Hütte wird renoviert. Abgerufen am 15. August 2014.
  2. Johann Kreipl (Kreisch). Archiv der Stadt Linz, abgerufen am 9. Januar 2015.
  3. Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 8. Juni 2017.
  4. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.