unbekannter Gast
vom 25.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sillian

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sillian enthält die 18 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Sillian (Österreich).[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Kath. Filialkirche zum Leidenden Heiland
ObjektID: 2563
bei Arnbach 36
Standort
KG: Arnbach

Datei hochladen
Kriegerfriedhof
ObjektID: 2564
bei Arnbach 37
Standort
KG: Arnbach
Der Kriegerfriedhof in Arnbach wurde für 90 gefallene Soldaten des Ersten Weltkriegs als Waldfriedhof mit einfachem Holzzaun angelegt. Der Friedhof beherbergt gleichgestaltete, schmiedeeiserne Kreuze mit Namensinschriften und ein überdachtes Friedhofskreuz.

Datei hochladen
Kapelle hl. Veit
ObjektID: 2567
bei Arnbach 43
Standort
KG: Arnbach

Datei hochladen
Marienkapelle Raner am Köckberg
ObjektID: 2565
bei Arnbach 64
Standort
KG: Arnbach
Datei hochladen Bildstock hl. Joh. Nepomuk
ObjektID: 2576
Arnbach
Standort
KG: Arnbach

Datei hochladen
Ehem. Gerichtsgebäude
ObjektID: 40166
Sillian 8
Standort
KG: Sillian
Datei hochladen Römischer Meilenstein
ObjektID: 3157
bei Sillian 8
Standort
KG: Sillian

Datei hochladen
Widum
ObjektID: 2570
Sillian 23
Standort
KG: Sillian

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Unsere Liebe Frau Mariae Himmelfahrt
ObjektID: 2568
bei Sillian 23
Standort
KG: Sillian
f1

Datei hochladen
Annakapelle
ObjektID: 7940
bei Sillian 23
Standort
KG: Sillian
Die Kapelle wurde im Jahr 1500 neben der Pfarrkirche erbaut. Eine Totalrenovierung fand im Jahre 1729 statt.

Datei hochladen
Totenkapelle
ObjektID: 127934
bei Sillian 23
Standort
KG: Sillian

Datei hochladen
Friedhof
ObjektID: 3156
bei Sillian 23
Standort
KG: Sillian
Datei hochladen Ehem. Gasthaus zur Sennerei
ObjektID: 2575
Sillian 51
Standort
KG: Sillian

Datei hochladen
Ortskapelle Unser Herr im Elend, Elendstöckl
ObjektID: 2581
bei Sillian 135
Standort
KG: Sillian
Datei hochladen Missions- und Bußpredigerkreuz
ObjektID: 2569
Sillian
Standort
KG: Sillian

Datei hochladen
Bildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 2572
Sillian
Standort
KG: Sillian

Datei hochladen
Pranger
ObjektID: 2573
Sillian
Standort
KG: Sillian

Datei hochladen
Kapelle Kopsgute (Walder)
ObjektID: 2583
bei Sillianberg 28
Standort
KG: Sillianberg

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Sillian  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Tirol – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 22. Jänner 2018.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.