Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 26.05.2020, aktuelle Version,

Liste gefährdeter Nutztierrassen Österreichs

Die Liste gefährdeter Nutztierrassen in Österreich gibt einen Überblick über Rassen von Nutztieren, die in Österreich heimisch sind, dort als gefährdet eingestuft, von anerkannten Tierzuchtorganisationen betreut werden und gegebenenfalls im Rahmen der Vorhabensart „Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen“ des Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft förderfähig sind.[1]

Gefährdete Nutztierrassen

Zur Maßnahme „Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen“ im österreichischen Programm für eine umweltgerechte Landwirtschaft (ÖPUL) des Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und für das damit verbundene Generhaltungsprogramm „Seltene, erhaltungswürdige Nutztierrassen“ wurde von der ÖNGENE ein Rassenliste seltener Nutztierrassen erstellt.[2][3] Rassen, die in dieser Liste nicht enthalten sind, werden als solche kenntlich gemacht.

Rinder

Rasse Abbildung Gefährdungsgrad[1] Betreuende Tierzuchtorganisation[1] Bestand in Österreich Nachweise
Ennstaler Bergschecke hochgefährdet Rinderzucht Steiermark
  • 2010: 0236 Tiere
  • 2016: 0590 Tiere
ÖNGENE
Kärntner Blondvieh hochgefährdet Kärntner Rinderzuchtverband
  • 2010: 1.627 Tiere
  • 2016: 1.937 Tiere
ÖNGENE
Murbodner Rind Gefährdete Rassen mit besonderem Generhaltungsprogramm Rinderzucht Steiermark
  • 2010: 5.214 Tiere
  • 2016: 6.307 Tiere
ÖNGENE
Original Braunvieh hochgefährdet Vorarlberger Braunviehzuchtverband
  • 2010: 1.601 Zuchttiere
  • 2016: 2.779 Zuchttiere
ÖNGENE
Original Pinzgauer gefährdet Rinderzuchtverband Salzburg
  • 2010: 5.100 Tiere (circa)
  • 2015: 4.675 ÖPUL-geförderte Zuchttiere (ohne HB-Angabe)
ÖNGENE
Pustertaler Sprinzen hochgefährdet Rinderzucht- und Erzeugergemeinschaft Tirol
  • 2010: 0584 Tiere
  • 2016: 1252 Tiere
  • Kleinbestände auch in Südtirol und Deutschland
ÖNGENE
Tiroler Grauvieh gefährdet Tiroler Grauviehzuchtverband
  • 2010: 4.000 Tiere (circa)
  • 2015: 3.839 ÖPUL-geförderte Zuchttiere
ÖNGENE
Tux-Zillertaler hochgefährdet Rinderzucht- und Erzeugergemeinschaft Tirol
  • 2010: 1.965 Tiere
  • 2016: 2.013 Tiere
ÖNGENE
Waldviertler Blondvieh hochgefährdet NÖ. Genetik Rinderzuchtverband
  • 2010: 1.736 Tiere
  • 2016: 1.145 Tiere
ÖNGENE

Pferde

Rasse Abbildung Gefährdungsgrad[1] Betreuende Tierzuchtorganisation[1] Bestand in Österreich Nachweise
Huzule gefährdet Landespferdezuchtverb. Pferdezüchter OÖ
  • 2016: 39 Stuten; 4 Hengste
ÖNGENE
Altösterreichisches Warmblut o.A. seit 2015 nicht mehr in der ÖPUL Förderung 9 Stuten und 4 Hengste mit über 50 % altösterreichischer Blutführung ÖNGENE
Lipizzaner o.A. seit 2015 nicht mehr in der ÖPUL Förderung Circa 200 Zuchttiere in Österreich,
weltweit ca. 4.000
ÖNGENE
Noriker gefährdet Landespferdezuchtverband Salzburg
  • 2009: 4568 Stuten, 211 Hengste
  • 2016: 4565 Stuten, 188 Hengste
ÖNGENE
Shagya-Araber gefährdet Österreichischer Araberzuchtverband
  • 2009: 189 Zuchttiere
  • 2016: 114 Zuchttiere
ÖNGENE

Schafe

Rasse Abbildung Gefährdungsgrad[1] Betreuende Tierzuchtorganisation[1] Herdbuchbestand in Österreich Nachweise
Alpines Steinschaf
Portrait Alpines Steinschaf
hochgefährdet Salzburger Landesverband für Schafe und Ziegen
  • 2010: 0438 Tiere
  • 2016: 1564 Tiere
ÖNGENE
Braunes Bergschaf hochgefährdet Landes-Schafzuchtverband Tirol
  • 2010: 3.223 Tiere
  • 2016: 4.567 Tiere
ÖNGENE
Kärntner Brillenschaf Gefährdete Rassen mit besonderem Generhaltungsprogramm Schaf- und Ziegenzuchtverband Kärnten
  • 2010: 4.993 Tiere
  • 2016: 4.984 Tiere
ÖNGENE
Krainer Steinschaf hochgefährdet Schaf- und Ziegenzuchtverband Kärnten
  • 2010: 1.616 Tiere
  • 2016: 3.118 Tiere
ÖNGENE
Montafoner Steinschaf hochgefährdet Vorarlberger Schafzuchtverband
  • 2010: 257 Tiere
  • 2015: 585 Tiere
ÖNGENE
Tiroler Steinschaf gefährdet Landes-Schafzuchtverband Tirol
  • 2010: 1.909 Tiere
  • 2016: 2.610 Tiere
ÖNGENE
Waldschaf hochgefährdet Landesverband für Schafzucht und Schafhaltung Oberösterreichs
  • 2010: 1.582 Tiere
  • 2016: 1.581 Tiere
ÖNGENE
Zackelschaf (auch: Ungarisches Zackelschaf) hochgefährdet Landesverband für Schafzucht und Schafhaltung Oberösterreichs
  • 2010: 280 Tiere
  • 2016: 509 Tiere
ÖNGENE

Ziegen

Rasse Abbildung Gefährdungsgrad[1] Betreuende Tierzuchtorganisation[1] Herdbuchbestand in Österreich Nachweise
Blobe Ziege hochgefährdet Tiroler Ziegenzuchtverband
  • 2010: 088 Tiere
  • 2016: 204 Tiere
ÖNGENE
Gämsfärbige Gebirgsziege
Gämse mit Glocke
gefährdet Tiroler Ziegenzuchtverband
  • 2010: 1.423 Tiere
  • 2016: 1.806 Tiere
ÖNGENE
Pfauenziege gefährdet Salzburger Landesverband für Schafe und Ziegen
  • 2010: 265 Tiere
  • 2016: 776 Tiere
ÖNGENE
Pinzgauer Strahlenziege hochgefährdet Salzburger Landesverband für Schafe und Ziegen
  • 2010: 067 Tiere
  • 2016: 219 Tiere
ÖNGENE
Pinzgauer Ziege hochgefährdet Salzburger Landesverband für Schafe und Ziegen
  • 2010: 417 Tiere
  • 2016: 963 Tiere
ÖNGENE
Steirische Scheckenziege hochgefährdet Steirischer Ziegenzuchtverband
  • 2010: 313 Tiere
  • 2016: 399 Tiere
ÖNGENE
Tauernscheckenziege hochgefährdet Salzburger Landesverband für Schafe und Ziegen
  • 2010: 0811 Tiere
  • 2016: 2730 Tiere
ÖNGENE
Vierhornziege
  • Mutante der Hausziege ohne ÖPUL Förderung
  • wird im Rahmen von Erhaltungs- und Genressourcen-Studien beobachtet[4]
ohne Angaben

Schweine

Rasse Abbildung Gefährdungsgrad[1] Betreuende Tierzuchtorganisation[1] Herdbuchbestand in Österreich Nachweise
Mangalitza Schwein
(Wollschwein)
hochgefährdet Arche Austria
  • 2010: 270 Tiere
  • 2016: 234 Tiere
Arche Austria
ÖNGENE
Turopolje-Schwein hochgefährdet Arche Austria
  • 2010: 252 Tiere
  • 2016: 266 Tiere
Arche Austria
ÖNGENE

Nutztiere ohne ÖPUL-Programm

In Österreich widmet sich die Österreichische Nationalvereinigung für Genreserven (ÖNGENE) der Bestandsaufnahme einheimischer gefährdeter Nutztierrassen und ergreift Maßnahmen zur Erhaltung dieser Rassen.[5]

Um die Erhaltung gefährdeter Nutztierarten in Österreich bemüht sich auch die Arche Austria – Verein zur Erhaltung seltener Nutztierrassen. Der Verein führt ebenfalls ein Verzeichnis gefährdeter Rassen.[6]

Die Rasseliste der Maßnahme „Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen“ im ÖPUL-Programm kann durch diese von der ÖNGENE und der Arche Austria zusätzlich benannte gefährdete Rassen erweitert werden.

Bienen

In Österreich sind zwei bodenständige „Bienenrassen“ bekannt, die Imkerverbände versuchen in Reinzucht zu erhalten. Für die einheimischen Honigbienen gibt es jedoch kein österreichweites Erhaltungskonzept.[7]

Rasse Abbildung Bestand und Gefährdung Nachweise
Apis mellifera mellifera
einheimische dunkle Honigbiene
vom Aussterben bedrohte (CR) autochthone Bienenrasse Rote Liste gefährdeter Tiere Österreichs, Band 14/5, 2010

Arche Austria
ÖNGENE

Apis mellifera carnica
Karnische Honigbiene
o.A. ÖNGENE

Seltene Geflügelrassen

Im ÖPUL-Programm werden seltene Geflügelrassen Österreichs nicht gefördert. Sie werden hier daher auch ohne Grad der Bestandsgefährdung aufgeführt. Die Erhaltungszucht dieser Rassen wird in Österreich von der Arche Austria in Zusammenarbeit mit dem Rassezuchtverband Österreichischer Kleintierzüchter (RÖK) betreut. Die ÖNGENE begleitet sie mit Projekten.[8]

Rasse (Farbenschlag) Abbildung Bestand in Österreich Nachweise
Altsteirer (wildbraun, weiß) ohne Angaben Arche Austria
ÖNGENE
Sulmtaler ohne Angaben Arche Austria
ÖNGENE
Österreichische Landgans
  • nicht durchgezüchteter Schlag
  • gelegentliche Blutauffrischung mit der Bayerischen Landgans (Typ nahezu ident)
  • circa 200 Zuchttiere (inkl. ≈ 70 Ganter)
Arche Austria
ÖNGENE

Der Vollständigkeit halber seien neben den oben genannten Rassen auch folgende von der Arche Austria betreute Rassen[9] genannt, die in Deutschland als „alte einheimische Geflügelrasse“[10] geführt werden:

Hund

Rasse Abbildung Bestand und Gefährdung Betreuende Tierzuchtorganisation Nachweise
Österreichischer Pinscher Arche Austria: ca. 55 – 60 Welpen pro Jahr (KÖP 2010 – 2014)[11][12] Klub für Österreichische Pinscher Arche Austria

Kaninchen

Rasse Abbildung Bestand und Gefährdung Betreuende Tierzuchtorganisation Nachweis
Blaues Wienerkaninchen
Blaues Wienerkaninchen
nicht gefährdet Rassezuchtverband Österreichischer Kleintierzüchter Arche Austria
Weißes Wienerkaninchen
Weißes Wienerkaninchen
nicht gefährdet Rassezuchtverband Österreichischer Kleintierzüchter

Tauben

Darüber hinaus werden von der Arche Austria z. T. in Zusammenarbeit mit dem RÖK auch folgende Taubenrassen und -schläge betreut:[13]

  • Wiener Weißschild (ELRT-Nr.: A/0837, Tümmlertauben)
  • Wiener Kurze (ELRT-Nr.: A/0838, Tümmlertauben)
  • Waldviertler Kröpfer
  • Österreichische Klätschertaube
  • Huhnschecken (ELRT-Nr.: A/0202, Huhntauben)
  • Malteser (ELRT-Nr.: A/0203, Huhntauben)

Siehe auch

Literatur und Nachweise

  1. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Rasseliste für die Maßnahme „Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen“: Österreichisches Programm für ländliche Entwicklung 2014 – 2020: Maßnahme 10 – Anhang 8.10.5a, PDF-Download, abgerufen am 23. April 2017
  2. Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen im ÖPUL 2015. Informationsblatt der ÖNGENE, abgerufen am 23. April 2017.
  3. ÖNGENE: Generhaltungsprogramm „Seltene, erhaltungswürdige Nutztierrassen“, abgerufen am 23. April 2017.
  4. Landwirtschaftliche Genressourcen der Alpen (PDF; 120 kB) Monitoring Institute for Rare Breeds and Seeds in Europe, St. Gallen 2001
  5. oengene
  6. arche-austria
  7. ÖNGENE: Bienen, abgerufen am 23. April 2017.
  8. ÖNGENE: Geflügel, abgerufen am 23. April 2017
  9. Arche Austria: Geflügel, abgerufen am 23. April 2017.
  10. Liste alter einheimischer Geflügelrassen in Deutschland (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.genres.de. In: genres.de, abgerufen am 23. April 2017.
  11. oe-pinscher-klub.at
  12. arche-austria.at
  13. Arche Austria: Tauben, abgerufen am 23. April 2017.