Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.06.2019, aktuelle Version,

Lotte Rysanek

Lotte Rysanek (* 18. März 1924 in Wien; † 14. Dezember 2016 ebenda[1]) war eine österreichische Opernsängerin (Sopran). Sie war die Schwester von Leonie Rysanek.

Leben

Rysanek wurde von Rudolf Grossmann am Konservatorium in Wien unterrichtet. 1950 debütierte sie in Klagenfurt in der Massenet-Oper als „Manon“. Von 1955 bis 1987 sang sie an der Wiener Staatsoper; sie war auch als Operetten- und Konzertsängerin bekannt. Sie trat bei den Bayreuther Festspielen als fünftes Blumenmädchen im Parsifal 1957 sowie an der Seite ihrer Schwester 1958 als Helmwige in Die Walküre auf.

Sie wurde auf dem Hietzinger Friedhof (Gruppe 68, Reihe 7, Nummer 7) in Wien in einem ehrenhalber gewidmeten Grab beigesetzt.

Grabstätte von Lotte Rysanek

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Sopranistin Lotte Rysanek (92) gestorben

Literatur