Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 25.02.2020, aktuelle Version,

Ludwig Zack

Ludwig Zack (* 23. Januar 1934 in Ebersbrunn; † 29. Jänner 2015[1]) war ein österreichischer Priester und Bundespräses von Kolping Österreich.

Leben

Zack studierte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. 1959 wurde er von Kardinal Franz König zum Priester geweiht und war anschließend bis 1961 Kaplan in Lanzenkirchen bei Wiener Neustadt. 1961 kam er in die Pfarre Lichtental. Im Jahr 1969 wurde er vom Zentralrat des Österreichischen Kolpingwerkes zum Bundespräses von Kolping Österreich gewählt. Zack übte dieses Amt bis 2006 aktiv aus und wurde anschließend zum Ehrenpräses ernannt.[2][3]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. kathweb.at
  2. Trauer um Kolping-Ehrenpräses Ludwig Zack kathweb.at. Abgerufen am 30. Januar 2015
  3. orf.at - Kolping-Ehrenpräses Ludwig Zack gestorben. Artikel vom 30. Jänner 2015, abgerufen am 30. Jänner 2015.
  4. Liste der Träger des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich. Abgerufen am 30. Jänner 2015.
  5. Bundeskanzler Faymann und Kulturminister Ostermayer ehren Kolpinglegende Ludwig Zack (Memento des Originals vom 30. Januar 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bka.gv.at. Artikel vom 2. Dezember 2014, abgerufen am 30. Jänner 2015.
  6. kolping.at