unbekannter Gast
vom 25.11.2017, aktuelle Version,

Luka Marinovic

Luka Marinovic
Spielerinformationen
Geburtstag 17. September 1983
Geburtsort Belgrad, Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien
Staatsbürgerschaft Serbe serbisch
Körpergröße 1,90 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Union Leoben
Trikotnummer 10
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 Serbien PKB Belgrad
0000–2007 Serbien BSK Belgrad
2007–2010 Osterreich HIT Innsbruck
2010–2013 Osterreich Union Leoben
2013–2016 Osterreich HC Bruck
2016– Osterreich Union Leoben

Stand: 24. April 2017

Luka Marinovic (* 17. September 1983 in Belgrad, Jugoslawien) ist ein serbischer Handballspieler.

Karriere

Marinovic begann in seiner Heimat bei PKB Belgrad Handball zu spielen.[1] Später wechselte der Serbe zum Stadtrivalen BSK Belgrad.[1] Mit der Saison 2007/08 wechselte der Rechtshänder zu HIT Innsbruck in die Handball Liga Austria.[1] Nach drei Jahren in Tirol wurde der Handballtorwart dann 2010/11 vom Ligakonkurrenten Union Leoben verpflichtet.[2] Bis einschließlich 2012/13 lief Marinovic für die Leobener auf ehe er vom HC Bruck unter Vertrag genommen wurde, der zu dieser Zeit an der Handball Bundesliga Austria teilnahm. 2014/15 sicherte sich das Team mit einem 2:0 Sieg in der Finalserie den Titel in der HBA und nahm damit 2015/16 an der HLA teil.[3] Nach ablauf seines Drei-Jahres-Vertrags wurde der Torhüter erneut von Union Leoben verpflichtet.[2]

Beachhandball

Marinovic läuft für das serbische Beachhandball Nationalteam auf und konnte mit diesem bereits einmal eine Bronzemedaille gewinnen. [4]

Persönliches

Sein Bruder Nikola Marinovic ist ebenfalls Handballspieler und steht zurzeit bei den Kadetten Schaffhausen unter Vertrag.

Erfolge

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Marinovic Junior empfängt seinen älteren Bruder. handball-world.com, 21. September 2007; abgerufen am 24. April 2017.
  2. 1 2 Tormann-Routinier Luka Marinovic spielt bald wieder in Leoben. leobennews.at, 30. März 2016; abgerufen am 24. April 2017.
  3. Der HC Bruck feiert ein Comeback in der HLA. kleinezeitung.at, 25. Mai 2015; abgerufen am 24. April 2017.
  4. Another shoot-out victory for Norway. timeoutmag.com, 4. Juli 2011; abgerufen am 24. April 2017.