Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.06.2020, aktuelle Version,

Lukas Mraz

Lukas Mraz (* 24. Juli 1990) ist ein österreichischer Koch und Gastronom.[1]

Leben

Mraz ist ein Sohn des Koches Markus Mraz und wuchs gemeinsam mit seinem Bruder, nach der Trennung der Eltern, bei diesem auf. Bereits sein Urgroßvater betrieb ein Wiener Kaffeehaus, sein Großvater ein Beisl. Von Kindesbeinen an erledigte er Hilfstätigkeiten für seinen Vater in dessen Restaurant. Nach seiner Ausbildung an der Gastronomiefachschule Wien,[2] lernte er bei Jean-Georges Klein im L’Arnsbourg in Baerenthal in Lothringen und arbeitete anschließend für Jonnie Boer im niederländischen Zwolle.[3] Weiterhin war er in Bergisch Gladbach tätig (Vendôme) und verbrachte zweieinhalb Jahre als Küchenchef in der Berliner Weinbar Cordobar (mittlerweile nur noch Cordo[4]) seines Landsmannes Gerhard Retter.[5][6] Seitdem ist er als Koch an Seiten seines Vaters und seines Bruders (welcher den Service leitet) im mit zwei Michelinsternen ausgezeichneten Wiener Restaurant Mraz und Sohn tätig, welches von seinem Großvater gegründet wurde.[7][8]

TV-Auftritte

Im Jahr 2018 war Mraz in der Sendung Knife Fight Club als Duellant zu Gast und ging im Kochduell mit Sascha Stemberg als Sieger hervor.[9][10] Im Frühjahr 2019 war er als Duellant von Tim Mälzer in der 4. Staffel von Kitchen Impossible zu sehen,[1] wobei er auch hier siegreich aus dem Duell hervorging.[11] 2020 war er erneut in 2 Folgen der Sendung zu sehen, dieses Mal an Seiten seines Vaters, als Originalköche einer an Christoph Kunz gestellten Aufgabe und in der Folge mit Gegner Jan Hartwig. Zudem ist er in einer Folge der zweiten Staffel Ready to beef! im Duell mit Alexander Herrmann zu sehen.[12]

Einzelnachweise

  1. 1 2 Kitchen Impossible 2019: Lukas Mraz.
  2. Lukas Mraz: Der kulinarische Nomade.
  3. Lukas Mraz.
  4. Annika Schönstädt: Aus der „Cordobar“ wird das „Cordo“. 11. November 2018.
  5. Gourmetwelten: Cordobar Berlin Weinbar: Chef Lukas Mraz geht.
  6. Patricia Astor: Cordobar Berlin ab sofort ohne Lukas Mraz - Falstaff.
  7. Mraz & Sohn - Wien - ein Guide Michelin-Restaurant.
  8. Tobias Müller: Lukas Mraz brilliert in der Küche seines Vaters - Falstaff.
  9. "Knife Fight Club" mit Anthony Sarpong, Richard Rauch, Lukas Mraz, Sascha Stemberg, Tohru Nakamura, Mario Lohninger, Maria Groß, Max Stiegl, Hans Neuner, Anton Schmaus, Nenad Mlinarevic und The Duc Ngo - derStandard.at.
  10. imfernsehen GmbH & Co KG: Knife Fight Club Staffel 1, Folge 2: Sascha Stemberg und Lukas Mraz.
  11. Kitchen Impossible 2019: Lukas Mraz zeigt es Tim Mälzer und gewinnt das Duell um die Kochehre.
  12. https://m.dwdl.de/a/76572