unbekannter Gast
vom 16.10.2017, aktuelle Version,

Männerpartei

Die Männerpartei (M) ist eine Kleinpartei in Österreich, die sich für „Chancengleichheit und Gleichbehandlung“ der Männer vor dem Gesetz einsetzt.

Männerpartei
Parteivorsitzender Hannes Hausbichler
Gründung 2008
Gründungsort Wien
Hauptsitz Bregenz
Parteigliederung 9 Landesgruppen
Farbe Gelb
Website www.maennerpartei.at

Geschichte

Die Männerpartei wurde 2008 von Oliver Peter Hoffmann gegründet und ist seit 2009 in der Öffentlichkeit aktiv. Der erste Schwerpunkt der politischen Arbeit war auf „Gleichberechtigung für Väter“ gerichtet. Zu diesem Thema wurden von der Männerpartei Podiumsdiskussionen, Demonstrationen und Medienarbeit durchgeführt.

Bei den Wien-Wahlen 2010 kandidierte die Partei im Rahmen der Plattform Direkte Demokratie, eines Wahlbündnisses aus fünf Gruppierungen.

Bei der Nationalratswahl in Österreich 2013 kandidierte die Männerpartei im Bundesland Vorarlberg.[1] Sie erhielt 488 Stimmen, was 0,28 % der gültigen Stimmen in Vorarlberg und 0,01 % in Österreich entsprach.[2]

Erstmals bei der Landtagswahl Vorarlberg 2014 angetreten, erzielte die Partei M 0,39 % der Stimmen und kein Mandat.

Bei der Gemeinderatswahl in Wien 2015 kandidierte die Partei im Bezirk Donaustadt und erreichte dort 0,17 % (gesamt: 0,02 %).

Bei der Nationalratswahl 2017 ist die Partei in Vorarlberg angetreten, verpasste aber den Einzug in den Nationalrat.[3]

Einzelnachweise

  1. Übersicht der zur Nationalratswahl 2013 antretenden Parteien, Bundesministerium für Inneres, Stand: 2. August 2013
  2. http://wahl13.bmi.gv.at/
  3. orf.at: 16 Listen treten bei NR-Wahl an. Artikel vom 18. August 2017, abgerufen am 18. August 2017.