unbekannter Gast
vom 31.12.2015, aktuelle Version,

Mürztaler Verkehrs-Gesellschaft

Mürztaler Verkehrs-Gesellschaft m.b.H.
Rechtsform GmbH
Gründung 1943
Sitz Kapfenberg, Österreich
Leitung Gerhard Deutsch und DI (FH) Gernot Buggler (Geschäftsführer)
Mitarbeiter 150 (2008)[1]
Umsatz 7,4 Mio. EUR (2006)[2]
Branche Transport und Verkehr
Website MVG Kapfenberg

Die Mürztaler Verkehrs-GmbH (MVG) mit Sitz in Kapfenberg ist eines der größten Verkehrsunternehmen in der Steiermark. Die MVG ist der wichtigste Buslinienbetreiber im Raum Mariazell, Kapfenberg, Bruck an der Mur und Leoben. In ihrem Einzugsgebiet leben circa 200.000 Menschen.

Geschichte

Die MVG wurde mit finanzieller Unterstützung der Firma Böhler am 23. April 1943 gegründet. Vom 20. Oktober 1944 bis zum 15. Februar 2002 betrieb sie den Oberleitungsbus Kapfenberg, seither ist sie ein reines Omnibus-Unternehmen.

Im Jahr 2002 erwarb die MVG die Obersteirische Kraftwagen-Verkehrs-Gesellschaft (OKVG) und 2005 wurden die Postbus-Linien, welche rund um Mariazell verkehrten, von der ÖBB-Postbus GmbH übernommen und nun als MVG-Regional-Busbetrieb GmbH geführt. Die neueste Tochter der MVG ist die Firma MVG Spanner Reisen GmbH, welche am 1. Januar 2007 gegründet wurde.

Zum 14. Dezember 2015 übernahm die MVG die Linien 185 und 186 in der Gemeinde Sankt Barbara im Mürztal vom Grazer Busunternehmen Watzke GmbH & Co KG.

Struktur

Die MVG hat drei Geschäftsbereiche:

Literatur

  • Hans Lehnhart: Die Geschichte des Obus- und Autobusverkehrs: ab 1943. Mürztaler Verkehrsges. m.b.H., Kapfenberg 1996.

Einzelnachweise

  1. http://www.k-card.at/Grafiken/mobil/kapfenbergmobil.htm#001
  2. http://www.kleinezeitung.at/regionen/steiermark/muerztal/479261/index.do